Industrieverband: Kempf wird neuer BDI-Präsident

Industrieverband: Kempf wird neuer BDI-Präsident

, aktualisiert 13. Juni 2016, 11:40 Uhr
Bild vergrößern

Der frühere Chef des Branchenverbandes Bitkom soll künftig den BDI leiten.

Quelle:Handelsblatt Online

Der frühere Bitkom-Chef Dieter Kempf wird ab Jahresende den einflussreichen Wirtschaftsverband BDI leiten. Der 63-jährige IT-Manager löst dann Ulrich Grillo ab. Kempf berät auch die Bundesregierung.

BerlinDer IT-Manager und frühere Bitkom-Chef Dieter Kempf soll neuer Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) werden. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Montag in Berlin aus Verbandskreisen. Der 63-Jährige soll zum Jahresende Ulrich Grillo an der Spitze des einflussreichen Wirtschaftsverbandes ablösen. Kempf war bis Ende 2015 Vize-Präsident des BDI und berät die Bundesregierung auch in Fragen der Internet-Sicherheit.

Der Steuerberater und Honorarprofessor war bis Ende März dieses Jahres Vorstandschef von Datev, einem der größten IT-Dienstleister und Softwareanbieter in Deutschland. Mehrere Jahre lang führte der gebürtige Münchner auch den Telekommunikations-Branchenverband Bitkom als Präsident. Mit der Berufung setzt der BDI auch auf die zunehmende Bedeutung der Digitalisierung und Vernetzung der Industrieproduktion unter dem Stichwort „Industrie 4.0“.

Anzeige

Grillo steht seit Januar 2013 an der Spitze des Industrieverbandes und übergibt sein Amt planmäßig zum Jahresende an seinen Nachfolger. Der 1959 in Köln geborene Diplom-Kaufmann und frühere Rheinmetall-Manager ist seit 2004 Vorstandschef der in der Metallurgie- und Chemiebranche tätigen Grillo-Werke AG.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%