Kabinettsbeschluss: Rentenbeitragssatz sinkt auf 18,7 Prozent

Kabinettsbeschluss: Rentenbeitragssatz sinkt auf 18,7 Prozent

Bild vergrößern

Der Rentenbeitragssatz wird 2015 sinken

Der Beitragssatz zur gesetzlichen Rentenversicherung sinkt Anfang 2015 um 0,2 Prozentpunkte auf 18,7 Prozent des Bruttolohns.

Eine entsprechende Verordnung der Bundesregierung verabschiedete das Kabinett am Mittwoch. Arbeitnehmer und Arbeitgeber werden damit jeweils um rund eine Milliarde Euro entlastet. Auch der Bund profitiert: Er muss knapp 600 Millionen Euro weniger an die Rentenkasse zahlen.

Die Beitragssenkung ergibt sich aus den hohen Rücklagen der Rentenversicherung und der Einschätzung der Finanzentwicklung im Jahr 2015. Ende dieses Jahres wird die Rentenversicherung voraussichtlich 33,5 Milliarden Euro an Rücklagen aufweisen.

Anzeige

Das Kabinett billigte zudem den Zweiten Bericht der Bundesregierung zur Rente mit 67. Die Bundesregierung macht in dem Bericht deutlich, dass sie an der Heraufsetzung des Rentenalters nicht rütteln will.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%