Kampf gegen Steuersünder: Schäuble setzt auf digitale Rasterfahndung

ThemaSteuern

exklusivKampf gegen Steuersünder: Schäuble setzt auf digitale Rasterfahndung

Bild vergrößern

Finanzämter sollen künftig dann nach dem Vorbild des Zolls arbeiten.

von Christian Ramthun

Die Finanzämter sollen im Kampf gegen Steuersünder eine digitale Rasterfahndung nach dem Vorbild des Zolls einführen. Außerdem sollen mehr Steuerzahler verpflichtet werden , ein Online-Steuererklärung abzugeben-

Im Kampf gegen Steuersünder will Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) die Finanzverwaltung digitalisieren und elektronische Rasterfahndungen einführen. Ein entsprechender Gesetzentwurf soll nach Informationen der WirtschaftsWoche noch vor der Sommerpause das Kabinett passieren. Oberstes Ziel ist, „die bestehenden Steueransprüche dauerhaft effektiv und effizient zu sichern“.

Anzeige

Swissleaks Die Verfolgung der Steuersünder macht Fortschritte

Die Schwarzgeldkonten bei der Großbank HSBC kommen mit fünf Jahren Verspätung ans Licht. Bleibt die Frage: Ist die Zeit für Schwarzgeld in der Schweiz abgelaufen - oder alles nur Schnee von gestern?

Eine Schweizer Fahne Quelle: dpa

Grundlage für das Gesetz ist ein 93 Seiten starkes Diskussionspapier zur „Modernisierung des Besteuerungsverfahrens“. Danach soll die Zahl der Steuerpflichtigen erweitert werden, die ihre Einkommensteuererklärung elektronisch übermitteln müssen. Laut WirtschaftsWoche wären davon Arbeitnehmer, Rentner und Freiberuflern mit Betriebseinnahmen unter 17.500 Euro betroffen. Das könnte im Parlament auf Widerstand stoßen. Der für Finanzen zuständige CDU/CSU-Fraktionsvize Ralph Brinkhaus erklärte gegenüber der WirtschaftsWoche: „Eine Optimierung der internen Abläufe in den Finanzbehörden auf dem Rücken der Bürgerinnen und Bürger lehnen wir ab.“

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%