Kitas bleiben ab Freitag zu: Verdi erklärt unbefristeten Streik

Kitas bleiben ab Freitag zu: Verdi erklärt unbefristeten Streik

Bild vergrößern

Am Freitag beginnt der Streik in Kitas.

93,44 Prozent votierten bei einer Urabstimmung für unbefristete Arbeitsniederlegungen in Kindergärten. Die Streiks werden demnach am Freitag bundesweit beginnen.

Viele berufstätige Eltern mit Kleinkindern werden sich ab Freitag nach einem Ersatz für Kindertagesstätten umsehen müssen. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi kündigte am Mittwoch unbefristete Streiks von Erzieherinnen und Erziehern an. "Der Streik wird am Freitag mit einem spürbaren und starken bundesweiten Signal beginnen", erklärte Verdi-Chef Frank Bsirske in Berlin. Mehr als 93 Prozent der Gewerkschaftsmitglieder hätten in einer Urabstimmung für den unbefristeten Ausstand gestimmt. "Wir werden Zug um Zug weitere Einrichtungen in den Streik einbeziehen", sagte er. Eltern würden rechtzeitig informiert.

weitere Artikel

In den Tarifverhandlungen für die bundesweit 240.000 Erzieher und Sozialarbeiter fordern Verdi sowie der Deutsche Beamtenbund und die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) eine Höherstufung in den Besoldungsgruppen. Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) lehnt die Forderungen als überzogen ab und verlangte die Fortsetzung der Tarifverhandlungen.

Anzeige
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%