Krankenkassen: Koalition will Pflicht zur Offenlegung der Bilanzen

Krankenkassen: Koalition will Pflicht zur Offenlegung der Bilanzen

von Cornelia Schmergal

Die CDU will per Gesetz dafür sorgen, dass Krankenkassen ihre Finanzlage künftig veröffentlichen müssen.

„Wir wollen, dass die Bilanzen gesetzlich vorgeschrieben offengelegt werden müssen. Die daraus resultierende größere Transparenz nützt auch den Versicherten“, sagte Jens Spahn, gesundheitspolitischer Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion, der WirtschaftsWoche. Nach Informationen des Magazins führt die Koalition darüber derzeit Gespräche. Noch in diesem Jahr könnte eine solche Vorschrift Gesetz werden.

Bislang können Krankenkassen finanzielle Schieflagen viel leichter verschleiern als privatwirtschaftliche Unternehmen. Als Körperschaften des öffentlichen Rechts müssen sie nur wenige Daten veröffentlichen.

Anzeige

Nach der Schließung der City BKK droht in der Zukunft weiteren Krankenkassen das Aus. „Es wird weitere Kassenfusionen geben und die Zahl der Krankenkassen wird sich weiter reduzieren“, sagte Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) der WirtschaftsWoche. „Wie viele schließlich übrig bleiben, das wird sich zeigen. Über die Zahl entscheidet nicht der Gesundheitsminister.“ Bahr spricht sich für einen „funktionierenden Wettbewerb“ aus: „Wichtig ist mir, dass sich die Versicherten frei für die Kasse entscheiden können, die ihnen den besten Service bietet und das qualitativ beste Leistungsangebot macht.“

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%