Kurzbiographie: Das Leben von Guido Westerwelle

ThemaFDP

Kurzbiographie: Das Leben von Guido Westerwelle

Bild vergrößern

Guido Westerwelle ist tot

Guido Westerwelle ist mit nur 54 Jahren gestorben. Ein Blick auf sein bewegtes Leben und sein politisches Wirken.

  • Guido Westerwelle wurde am 27. Dezember 1961 in Bad Honnef bei Bonn als Sohn des Rechtsanwaltes Heinz (1930-2013) und der Richterin Erika Westerwelle geboren.

  • 1980 machte Westerwelle sein Abitur. Noch im gleichen Jahr trat er der FDP bei. Anschließend absolvierte er ein Jurastudium samt Promotion.

  • In den Jahren 1983 bis 1988 hatte Guido Westerwelle den Vorsitz der Jungen Liberalen (Julis) inne.

  • Von 1994 bis 2001 war Westerwelle der Generalsekretär der FDP.

  • Von 1996 bis 2013 war Westerwelle Mitglied des Bundestages

  • Bundesvorsitzender der FDP wurde Westerwelle im Jahr 2001. Das Amt hatte er bis 2011 inne.

  • Fraktionsvorsitzender der FDP war er von 2006 bis 2009.

  • In den Jahren 2009 bis 2013 war er Außenminister. Von 2009 bis 2011 hatte er zudem das Amt des Vizekanzlers inne.

  • Im Jahr 2010 heiratete Westerwelle seinen Lebensgefährten Michael Mronz. Der sechs Jahre jüngere Mronz ist Diplom-Kaufmann, Sport- und Eventmanager. Er und Westerwelle waren seit 2003 ein Paar.

  • Im Juni 2014 wurde bei Westerwelle eine akute Leukämie festgestellt. Dabei handelt es sich um eine besonders gefährliche Form des Blutkrebses.

  • Nach mehreren Chemotherapien und einer Stammzelltransplantation war Westerwelle im November 2015 wieder öffentlich aufgetreten und hatte sein Buch "Zwischen zwei Leben. Von Liebe, Tod und Zuversicht" vorgestellt. Seit mehreren Monaten befand sich der Rheinländer jedoch wieder zur Behandlung im Krankenhaus.

  • Am 18. März 2016 verstarb Westerwelle im Alter von 54 Jahren.
Anzeige
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%