Live-Blog zum Brexit: Tag einer historischen Scheidung

Live-Blog zum Brexit: Tag einer historischen Scheidung

, aktualisiert 29. März 2017, 10:41 Uhr
Bild vergrößern

Auch Monate nach dem offiziellen Austrittsgesuch, demonstrieren Briten gegen den Brexit. So wie heute früh in London.

Quelle:Handelsblatt Online

Nun ist es offiziell: Großbritanniens Premierministerin May hat die Scheidung von der EU in Gang gesetzt. Die Brexit-Verhandlungen haben offiziell begonnen. May wird sich dazu vor dem britischen Parlament dazu äußern.

London/DüsseldorfAm Dienstag hat Theresa May das Austrittsgesuch unterschrieben. Nach Angaben ihres Büros wird sie am Mittwoch vor dem Londoner Unterhaus sagen, dass sie „das richtige Abkommen für jede einzelne Person in diesem Land“ anstrebe. Sie werde die Briten auffordern, zusammenzuhalten, wenn das Land eine „bedeutsame Reise“ beginne. Die Verhandlungen starten offiziell bereits in wenigen Stunden. Wir halten Sie in unserem Live-Blog auf dem Laufenden.

+++ Britischer EU-Botschafter in Brüsseler Büro eingetroffen +++

Anzeige

Der britische Gesandte bei der Europäischen Union, Tim Barrow, ist wenige Stunden vor dem mit Spannung erwarteten Beginn der Brexit-Verhandlungen in seinem Büro in Brüssel eingetroffen. Am Mittwochmorgen stand für Barrow zunächst eine Routinesitzung mit Botschaftern an. 

Gegen 13.30 Uhr (MESZ) sollte er EU-Ratspräsident Donald Tusk ein von Premierministerin Theresa May unterzeichnetes Schreiben überreichen, mit dem offiziell die Verhandlungen über den geplanten EU-Austritt der Briten eingeläutet werden.

+++ Startschuss für Verhandlungen +++

Neun Monate nach dem historischen Brexit-Referendum gibt Premierministerin Theresa May am Mittwoch den offiziellen Startschuss für Verhandlungen über einen EU-Austritt Großbritanniens. Durch das Aktivieren von Artikel 50 des EU-Vertrages wird May die auf zwei Jahre ausgelegten Gespräche in den Mittagsstunden formal in Gang setzen. In etwa gleichzeitig wird der britische EU-Botschafter Tim Barrow das schriftliche Austrittsgesuch von May bei EU-Ratspräsident Donald Tusk übergeben.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%