Mecklenburg-Vorpommern: AfD fordert Wahlbeobachter

Mecklenburg-Vorpommern: AfD fordert Wahlbeobachter

Bild vergrößern

Ein abgerissenes Wahlplakat von der Partei Alternative für Deutschland (AfD).

Die AfD fühlt sich strukturell benachteiligt. Für die Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern fordert sie daher internationale Wahlbeobachter.

Die AfD will die nächsten Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern durch Mitarbeiter der OSZE beobachten lassen. Laut eines Berichts der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" fordert die AfD in einem Schreiben an Außenminister Frank-Walter Steinmeier, Missionen der Organisation zu den Wahlen einzuladen.

Wie das Blatt weiter berichtet, fühlt sich die AfD im aktuellen Wahlkampf massiv benachteiligt. Laut AfD werde das Grundrecht auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit verletzt. Offenbar erhielten Wahlkämpfer Todesdrohungen und Wahlplakate seien zerstört worden.

Anzeige

Petry gegen Höcke und Co. Der Machtkampf in der AfD ist unvermeidlich

Die AfD-Wahlerfolge gehen aufs Konto der Bundesregierung. Dass sie nicht noch höher ausfallen, verdanken die etablierten Parteien den AfD-Radikalen um Höcke, die ökonomische Kompetenz und bürgerliche Wähler vergraulen.

AfD: Frauke Petry und Björn Höcke im Zwist. Quelle: dpa/Montage

Laut FAZ-Bericht fürchtet die AfD Pannen wie bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt, bei der Stimmen falsch zugeordnet wurden.

Die OSZE beobachtet regelmäßig Wahlen in allen Mitgliedsländern. In Deutschland war die Organisation zuletzt 2013 im Einsatz - mit positiver Bewertung.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%