Methodik: Wie das Ranking der 50 Städte zustande kommt

Methodik: Wie das Ranking der 50 Städte zustande kommt

Bild vergrößern

Karl Lichtblau, Geschäftsführer der IW Consult Köln, und sein Wissenschaftler-Team analysierten für die WirtschaftsWoche 105 Indikatoren.

Die Macher: Der Städtetest ist ein Gemeinschaftsprojekt von WirtschaftsWoche, der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) und der IW Consult in Köln. Das Konzept untersucht die Performance der nach Einwohnerzahl 50 größten deutschen Städte.

Das Gesamt-Ranking setzt sich aus zwei Teilwertungen zusammen: Das Niveau-Ranking vergleicht die Ist-Werte ausgewählter Kennziffern, also etwa die Höhe der Arbeitslosenquote. Das Dynamik-Ranking hingegen betrachtet die Veränderungsraten seit 2002, also etwa die Entwicklung der Arbeitslosenquote in diesem Zeitraum. Auf diese Weise können auch Städte mit schlechter Ausgangslage punkten – wenn sich ihre Lage bessert. Niveau- und Dynamik-Ranking fließen zu je 50 Prozent in die Gesamtwertung ein.

Die Indikatoren Die Städte traten in insgesamt 105 Disziplinen gegeneinander an (Niveau: 61, Dynamik: 44). Darüber hinaus wurden auch die Ergebnisse einer bundesweiten Umfrage berücksichtigt, in der rund 2000 Unternehmer die Servicequalität der Verwaltung und die Infrastruktur ihrer Stadt beurteilten. Um die Übersichtlichkeit zu erhöhen, wurden die Einzelindikatoren in sechs unterschiedlich gewichteten Kategorien zusammengefasst. 

Anzeige

Arbeitsmarkt (Gewichtung: 25 Prozent): Arbeitslosenquote, Zahl der Beschäftigten 

Wohlstand (25 Prozent): u. a. BIP je Einwohner, Kaufkraft, Realsteuerkraft  

Standortqualität (15 Prozent): u. a. Produktivität, Gewerbesteuersätze, Arbeitskosten, Mieten, Zahl der Forscher und hoch Qualifizierten, demografische Entwicklung, Qualität der Kommunalverwaltung

Wirtschaftsstruktur (15 Prozent): u. a. Gründungsintensität, Beschäftigtenanteil in schnell wachsenden Branchen

Sozialstruktur (15 Prozent): u. a. Kriminalität, Zahl der Hartz-IV-Empfänger, Anteil der Langzeitarbeitslosen, Beschäftigungsrate von Frauen 

Finanzen (5 Prozent): u. a. Zahl der öffentlichen Bediensteten, Schulden, Investitionen, Selbstfinanzierungsquote 

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%