Nach den Übergriffen auf Frauen: Kölner Polizei nimmt zwei Männer fest

Nach den Übergriffen auf Frauen: Kölner Polizei nimmt zwei Männer fest

, aktualisiert 08. Januar 2016, 11:54 Uhr
Bild vergrößern

Der Bundespolizei sind 31 Verdächtige namentlich bekannt. Davon stammen laut dem Bundesinnenministerium neun aus Algerien, acht aus Marokko, fünf aus dem Iran, vier aus Syrien, einer aus dem Irak, einer aus Serbien, einer aus den USA und zwei aus Deutschland. 18 von ihnen seien Asylbewerber.

Quelle:Handelsblatt Online

Noch gestern hatten die Ermittler in Köln erst sechs Tatverdächtige. Nun sollen bereits zwei Männer festgenommen worden sein. Die Polizei hat einem Medienbericht zufolge auf ihren Handys Videos von der Silvesternacht gefunden.

KölnNach den Übergriffen von Köln sind einem Bericht zufolge zwei Männer festgenommen worden. Bei ihnen seien Handys sichergestellt worden, auf denen Videos der Silvesternacht gespeichert gewesen sein sollen, berichtete der WDR am Freitag. Die Polizei bestätigte die Meldung zunächst nicht. Laut WDR zeigen die Handy-Videos Ausschreitungen und Übergriffe auf Frauen. Außerdem sei ein Zettel mit arabisch-deutschen Übersetzungen von sexistischen Begriffen sichergestellt worden. Bei den beiden Tatverdächtigen soll es sich um Männer mit Migrationshintergrund handeln. Insgesamt wird derzeit gegen 21 mutmaßliche Täter ermittelt.

Anzeige
Quellle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%