Neue Spitze: Regierung bestätigt Wechsel an BND-Spitze

Neue Spitze: Regierung bestätigt Wechsel an BND-Spitze

, aktualisiert 27. April 2016, 10:49 Uhr
Quelle:Handelsblatt Online

Nun ist es offiziell: Der Verwaltungsjurist Bruno Kahl löst Gerhard Schindler als Präsidenten des Bundesnachrichtendienstes ab. Für die Abberufung findet Kanzleramtschef Peter Altmaier eine Erklärung.

BerlinDer Chef des Bundesnachrichtendienstes (BND), Gerhard Schindler, wird zum 1. Juli in den einstweiligen Ruhestand versetzt. Dies teilte Kanzleramtschef Peter Altmaier am Mittwoch in Berlin mit. Er bestätigte zudem Angaben aus Koalitionskreisen, wonach der Abteilungsleiter im Bundesfinanzministerium, Bruno Kahl, Nachfolger des 63-jährigen Schindler werden soll.

Altmaier begründete die Abberufung mit den großen Herausforderungen, vor denen der BND in den nächsten Jahren in allen Bereichen seiner Arbeit stehe. Hierzu gehöre „die Weiterentwicklung seines Aufgabenprofils im Hinblick auf veränderte sicherheitspolitische Herausforderungen“.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%