Neulich…in der Schule : Schulsystem mangelhaft

kolumneNeulich…in der Schule : Schulsystem mangelhaft

Bild vergrößern

Neulich...

Kolumne

Eine neue Studie zeigt: 54 Prozent der Eltern sind so unzufrieden mit dem Schulsystem, dass sie ihre Kinder lieber an einer Privatschule lernen lassen würden.

Über diese Zahl waren fast alle Teilnehmer der Pressekonferenz in Berlin höchst erstaunt: Über die Hälfte der Väter und Mütter in Deutschland würden ihre Kinder lieber auf eine Privatschule schicken, wenn sie sich das leisten könnten. Das ist das Ergebnis einer aktuellen repräsentativen Forsa-Befragung im Auftrag der Zeitschrift "Eltern". Die Studie fördert noch einiges Spannendes zu Tage: Eine große Mehrheit der Eltern mit minderjährigen Kindern empfindet das deutsche Bildungssystem als Zumutung. So lehnen 91 Prozent der Eltern den Föderalismus in der Bildungspolitik ab und fordern eine bundesweite Vereinheitlichung des Schulsystems.

Das ist ein dramatisches Misstrauensvotum gegen das staatliche Schulsystem und alle verantwortlichen Bildungspolitiker in diesem Lande. Die Zahlen zeigen vor allem, dass die verantwortlichen Volksvertreter und Regierenden offenbar seit Jahren am Volk vorbei handeln. Die Menschen stellen die Systemfrage, während sich die Politiker im Klein-Klein einzelner Systembausteine verheddern.

Anzeige

Nach dem Pisa-Schock hatten die 16 Kultusminister begonnen, am hiesigen System herumzuschrauben: Frühere Einschulung, Hauptschulen werden fast überall abgeschafft, Abitur in zwölf Jahren, teilweise zentrale Prüfungen. Das alles jedoch nie einheitlich, sondern jedes Bundesland nach eigenem Tempo und mit eigenen Schwerpunkten.

Dauerzwist in Bildungspolitik nervt

Die Folge: Väter und Mütter sind genervt und die Unzufriedenheit mit dem deutschen Schul- und Bildungssystem steigt. Viele Eltern klagen schon lange, dass Lehrpläne und Abschlüsse derzeit von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich sind und ihre Kinder bei einem Umzug mit unterschiedlichen Anforderungen konfrontiert werden.

Die Umfrage zeigt außerdem, dass Eltern die Bildungspolitik der Großen Koalition nicht honorieren. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte das Thema zwar zum Prestigeprojekt erklärt und im vergangenen Herbst einen Bildungsgipfel von Bund und Ländern einberufen. Die dort vereinbarten Neuerungen und Investitionen sind beim Gros der Familien offenbar nicht angekommen. Die Menschen nervt vor allem der Dauerzwist Bund und Ländern in der Bildungspolitik.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%