Nicht wasserfest: Die SPD hat Ärger mit ihren Wahlplakaten

ThemaWahlen 2017

Nicht wasserfest: Die SPD hat Ärger mit ihren Wahlplakaten

Bild vergrößern

Peer Steinbrück fasst sich an den Kopf. Es gibt eine Panne bei den SPD-Wahlplakaten.

Gerade erst hat SPD-Kanzlerkandidat Steinbrück die neuen Plakate für die Bundestagswahl vorgestellt, da steht schon Ärger ins Haus - und das nicht etwa wegen des Inhalts. Vielmehr gibt es Probleme in Sachen Wetterbeständigkeit.

Die SPD ist mit der Vorstellung ihrer Wahlplakate am Dienstag in die heiße Phase des Wahlkampfs eingetreten - nur regnen darf es jetzt nicht mehr. Denn dem Hersteller der Werbetafeln ist ein blamabler Fehler unterlaufen: Die Plakate sind nicht wasserfest.

Wie die "Rheinische Post" (RP) berichtet, geht die SPD nun juristisch gegen das Unternehmen Kompla aus Hilden vor, das die Wahlplakate liefert. Die Zeitung beruft sich auf ein internes Schreiben der Wahlkampfzentrale, aus dem hervorgeht, dass die Qualität der Plakate "mangelhaft" sei. Weiter heißt es: "Obwohl uns zugesichert worden ist, dass die Eco-Wave-Plakate nassfest sind, halten sie Regen nicht stand, weichen auf und fallen ab." Auch die Lochung sei fehlerhaft.

Anzeige

Wahlwerbung Plakative Genossen

Endlich kommt er auf Touren, der Wahlkampf der SPD. Heute haben die Genossen ihre Wahlkampagne vorgestellt, also vor allem ihre Plakatmotive. Sie zeigen die zwei Gesichter der Partei.

Quelle: dpa

Betroffen von der Panne sind neben Plakaten, die die einzelnen Wahlkreiskandidaten zeigen, auch sogenannte Themenplakate sowie Plakate, die den Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück zeigen. Auch diejenigen für die Landtagswahl in Hessen sollen unbrauchbar sein.

Umso ärgerlicher das Ganze, da die Sozialdemokraten mit der Plakatwahl Umweltbewusstsein demonstrieren wollten. Anstelle der üblichen Hohlkammerplakate setzten sie auf die sogenannten Eco-Wave-Plakate. Der Umweltvorteil dürfte nun dahin sein.

Infografik So wählt das Netz

Während der Bundestagswahlkampfs analysieren die WirtschaftsWoche und der Datenspezialist Attensity mit einer Sprachanalysetechnik, wie das Netz über Parteien und Politiker diskutiert.

Attensity Einspalter und Themenseite

Wie die "RP" weiter berichtet, strotzen die politischen Gegner der SPD naturgemäß vor Schadenfreude. "Die SPD kann einem fast leidtun. Erst den falschen Kandidaten, dann die falschen Themen und jetzt noch die falschen Plakate", höhnte der gesundheitspolitische Sprecher der Union, Jens Spahn (CDU).

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%