Pendlerpauschale: Rosinenpicker Steinbrück

Pendlerpauschale: Rosinenpicker Steinbrück

Bild vergrößern

Autos und eine Straßenbahn begegnen sich am Freitag (25.01.2008) im Berufsverkehr in Dortmund. Der Bundesfinanzhof hält die derzeitige Pendlerpauschale, nach der bei Fahrtkosten zwischen Wohnung und Arbeitsplatz nur noch vom 21. Entfernungskilometer an jeweils 30 Cent steuerlich absetzbar sind, für verfassungswidrig. Eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts wird 2008 erwartet.

Die heftige Debatte von wiwo.de-Lesern über die Pendlerpauschale zeigt, dass kaum ein Thema so sehr polarisiert wie dieses.

Bei aller Verärgerung über die ungerechte und schlampig umgesetzte Neuregelung sollten Betroffene eines jedoch nicht aus den Augen verlieren: Wer ein einfacheres und transparenteres Steuersystem will, darf sich einer Kürzung oder gar Abschaffung der Pauschale nicht von vorne herein verschließen.

Unabdingbare Voraussetzung dafür ist allerdings, dass die große Koalition die Betroffenen an anderer Stelle entlastet - und zwar durch eine deutliche Steuersenkung. Der finanzpolitische Spielraum dafür ist inzwischen vorhanden, auch wenn der Finanzminister das noch nicht zugibt.

Anzeige

Es kann doch nicht angehen, dass sich die schwarz-roten Koalitionäre aus den marktwirtschaftlichen orientierten Steuerreform-Modellen weiterhin nur die Rosinen rauspicken: Sie haben Subventionen gesenkt (wenn auch zögerlich) und die Mehrwertsteuer erhöht (weniger zögerlich), aber die von Volkswirten geforderten zeitgleichen Steuerentlastungen sträflich vernachlässigt.

Jetzt ist es an der Zeit, das Ruder herumzureißen - und zwar schnell. Die drohende Watsche des Bundesverfassungsgerichts sollte Grund genug sein, dass Thema wie von CSU-Chef Huber gefordert endlich auf die Tagesordnung zu setzen.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%