Pläne zu Landärzten: Ärzte attackieren Bundesgesundheitsminister Gröhe

ThemaArbeitsmarkt

exklusivPläne zu Landärzten: Ärzte attackieren Bundesgesundheitsminister Gröhe

Bild vergrößern

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe

von Cordula Tutt

Der Vorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung Deutschlands (KBV), Andreas Gassen, kritisiert die Pläne von Bundesgesundheitsminister Herrmann Gröhe (CDU), die Versorgung mit Arztpraxen in ländlichen Gebieten zu verbessern.

„Man kann kein Gesetz machen, mit dem man wie der Elefant im Porzellanladen Vorhandenes und Gutes umfegt“, sagte Gassen der WirtschaftsWoche. Damit reagiert er auf Gröhes Pläne, Arztpraxen in Regionen mit einer überproportional hohen Praxisdichte zu schließen, um Mediziner aufs Land zu locken. Dies sieht das Versorgungsstärkungsgesetz vor, das die Koalition im März in den Bundestag einbringen will.

Einigung mit Krankenkassen Ärzte bekommen nächstes Jahr 800 Millionen mehr

Bei den Honorarverhandlungen zwischen Kassenärzten und Krankenkassen gab es eine Einigung. 2015 sollen die Honorare um insgesamt 800 Millionen Euro steigen. Das ist deutlich weniger als die Forderung.

Kassenärzte erhalten ab 2015 höhere Honorare Quelle: dpa

Gassen sagte der WirtschaftsWoche, es sei Unsinn, Praxen in gut versorgten Regionen nur deshalb vom Markt zu nehmen, weil der Inhaber umziehe oder in Ruhestand gehe. Würden Praxen geschlossen, helfe das niemandem. Ärzte ließen sich nicht aufs Land zwingen. Dabei bezweifelt Gassen die angeblich dramatische Unterversorgung auf dem Land. „Bisher haben wir noch überall eine gute Versorgung. Die sucht international ihresgleichen, es gibt kaum Wartezeiten“, so Gassen. Ärzte ließen sich nicht aufs Land zwingen.

Anzeige

Der gesundheitspolitische Sprecher der Union, Jens Spahn, weist die Kritik der KBV zurück. „In manchen Innenstädten gibt es objektiv eine Überversorgung“, sagte Spahn der WirtschaftsWoche. „Es ist schon viel gewonnen, wenn fünf Praxen in Münster schließen und dafür fünf im Münsterland aufmachen.“ Gründe, das geplante Gesetz zu verändern, sieht Spahn nicht. „Ich sehe noch keinen Bedarf, irgendetwas zu verändern oder zu streichen.“

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%