Präsidenten-Affäre: Wulff reiste mit mehreren Freunden

exklusivPräsidenten-Affäre: Wulff reiste mit mehreren Freunden

Der Ministerpräsident nahm gern persönliche Bekannte und alte Freunde mit, wenn er im Auftrag Niedersachsens ferne Länder besuchte. Nicht nur seinen Geldvermittler Geerkens.

Ministerpräsident Christian Wulff war für den Unternehmer Egon Geerkens ein Glücksfall. Weder bei den Amtsvorgängern noch beim Nachfolger nahm der Schrotthändler und Immobilieninvestor je an Delegationsreisen teil. Wulff dagegen lud den Pensionär für Oktober 2008 nach Indien und China ein. Danach ging es unkompliziert: Geerkens schrieb einfach der Staatskanzlei, er wolle auch gern nach Japan (März 2009) und in die USA (Oktober 2009) mit. Prompt hieß es: guten Flug. Im Oktober 2008 erhielt das Ehepaar Wulff von Geerkens Ehefrau jene 500 000 Euro Kredit für den Hauskauf, über die nun die Republik diskutiert. In dieser Woche geht es weiter: Da beantwortet die niedersächsische Staatskanzlei 100 Fragen der Grünen-Landtagsfraktion zur Affäre des heutigen Staatsoberhaupts.

Wulffs väterlicher Freund war nicht der einzige Begleiter, dessen Teilnahme an den Wirtschaftstrips merkwürdig anmutet. Immer wieder nahm Wulff persönliche Bekannte mit, wenn er im Auftrag Niedersachsens ferne Länder besuchte.

Anzeige

Welche Politiker das größte Sitzfleisch haben

Der Ministerpräsident entscheidet völlig frei, wen er – zusätzlich zu Unternehmern, die sich über die Handelskammern bewerben – auf seiner Tour dabei haben möchte. Theoretisch könnte der Regierungschef auch den Torwart von Hannover 96 einladen, um mal in Ruhe über das letzte Pokalspiel zu reden. Ganz so wild trieb Wulff es nicht. Aber auf den Teilnehmerlisten seiner Delegationsreisen finden sich etliche Namen, bei denen der Nutzen für das Land Niedersachsen weniger deutlich ist als die persönliche Nähe zum Landesvater.

Nach Russland (2006) und Indien/China (2008) begleitete Dieter Tiemann den damaligen Ministerpräsidenten. Das FDP-Mitglied, das einst in Osnabrück in der Nachbarschaft zu den Wulffs wohnte, firmiert als Vermögensmanagement und bietet „internationale Finanzdienstleitungen“ an und verspricht, seine „Kunden persönlich zu beraten“. Wegen seiner persönlichen Beziehung zu Christian Wulff möchte Tiemann über die Teilnahme an den Delegationsreisen nicht sprechen.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%