Privatpatienten: Bezahlung von Ärzten soll neu geregelt werden

ThemaGesundheit

Privatpatienten: Bezahlung von Ärzten soll neu geregelt werden

Bild vergrößern

Für die Bezahlung von Ärzten könnte es bald neue Regeln geben.

Die Bundesärztekammer und der Verband der Privaten Krankenversicherungen haben die Rahmenbedingungen für eine neue Gebührenordnung festgelegt. Es geht darum, wie Ärzte für die Behandlung von Privatpatienten bezahlt werden.

Die Rahmenvereinbarung, die heute von Bundesärztekammer und dem Verband der Privaten Krankenkassen (PKV) unterzeichnet wurde, legt konkrete Zeitvorgaben und Zielvereinbarungen fest: Bis Ende 2014 soll die neue Gebührenordnung beschlossen sein. Außerdem soll eine gemeinsame Kommission gegründet werden, die sich um Weiterentwicklung und Pflege der Ordnung kümmern soll und zum Beispiel die Kosten von ärztlichen Leistungen neu bewertet. Unerwünschte Honorarentwicklungen sollen durch eine Risikosteuerung verhindert werden.

Derzeit zahlt die PKV laut Ärztekammer 12 Milliarden Euro im ambulanten Bereich, 2,8 Milliarden Euro sind es für wahlärztliche Klinikleistungen im Jahr. „Mit der Novellierung wird eine moderne Gebührenordnung geschaffen, in der Unschärfen der bisherigen Fassung beseitigt und damit die ärztliche Abrechnung vereinfacht und entbürokratisiert wird“, sagte Ärztepräsident Frank Ulrich Montgomery. Wie sich eine neue Gebührenordnung in der Summe auswirkt, könne noch nicht gesagt werden. Bundesärztekammer und PKV werden den Vorschlag dem Bundesgesundheitsministerium vorgelegen, beide appellierten an die Große Koalition, eine schnelle Entscheidung zu treffen.

Anzeige
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%