Pro-Kopf-Verschuldung: Saarländische Gemeinden sind besonders verschuldet

Pro-Kopf-Verschuldung: Saarländische Gemeinden sind besonders verschuldet

Im Saarland haben die Gemeinden im Durchschnitt die höchste Verschuldung je Einwohner. Angeführt wird die Rangliste jedoch von einem kleinen Ort im Norden Deutschlands.

Die Gemeinden im Saarland haben bundesweit die höchsten Schulden pro Einwohner. Zum Stichtag 31. Dezember 2012 waren Bewohner saarländischer Kommunen mit durchschnittlich 6220 Euro belastet, gefolgt von Hessen (5173 Euro) und Nordrhein-Westfalen (4426 Euro). Die geringste Pro-Kopf-Verschuldung habe es in den Kommunen Schleswig-Holsteins (2175 Euro), Bayerns (2293 Euro) und Sachsens (2753 Euro) gegeben, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Freitag mit.

Deutsche Schuldenhochburgen

  • Oberhausen

    Dem Finanzreport 2013 der Bertelsmann Stiftung zufolge ist Oberhausen die Stadt mit den höchsten Schulden. Auf einen Einwohner kommen 6.870 Euro Miese durch Kassenkredite. Die Stadt schloss Musikhäuser und machte bereits fünf der acht Schwimmbänder dicht.

  • Pirmasens

    Auf Platz zwei folgt Pirmasens in Rheinland-Pfalz mit 6.215 Euro Schulden pro Einwohner. Vor allem der Rückgang der Einwohnerzahl macht der Stadt zu schaffen.

  • Kaiserslautern

    In Kaiserslautern liegen die Schulden bei 6.040 Euro pro Einwohner.

  • Hagen

    Auch wenn sich der Schuldenstand im Vergleich zu 2007 etwas verringert hat - Hagen gehört mit 5.618 Euro Schulden pro Einwohner zu den Schuldenhochburgen. 19 der 30 besonders verschuldeten deutschen Städte liegen in Nordrhein-Westfalen.

  • Remscheid

    Remscheid, ebenfalls NRW-Kommune, hat es mit knapp unter 5.000 Euro Schulden pro Einwohner in die Top 5 geschafft.

  • Zweibrücken

    Das rheinland-pfälzische Zweibrücken ist mit rund 34.000 Einwohnern die kleinste kreisfreie Stadt Deutschlands und doch eine der Schuldenhochburgen. Auf einen Einwohner kommen 4.230 Euro Schulden durch Kassenkredite.

  • Wuppertal

    Wuppertal, berühmt durch seine Schwebebahn, steckt ebenfalls tief in der Miese. Pro Einwohner sind es 4.215 Euro Schulden.

  • Ludwigshafen

    Auf Platz acht folgt Ludwigshafen mit 4.043 Euro Schulden pro Bürger.

  • Mainz

    Von Platz acht auf neun ist die rheinland-pfälzische Hauptstadt Mainz mit 3.857 Euro Schulden pro Einwohner gefallen.

  • Essen

    An zehnter Stelle kommt Essen im Ruhrgebiet (3.766 Euro pro Einwohner). Die Stadt ist laut der Bertelsmann Stiftung mehr als dreimal so hoch verschuldet wie alle bayerischen, sächsischen und baden-württembergischen Kommunen zusammen.

30 Gemeinden hatten am Stichtag eine Verschuldung von mehr als 10.000 Euro je Einwohner, 1083 Kommunen waren mit einer Pro-Kopf-Verschuldung von unter 10 Euro fast schuldenfrei. Den höchsten Betrag errechneten die Statistiker für einen besonders kleinen Ort, die Hallig Gröde in Schleswig-Holstein: Auf jedem der elf Bewohner lasteten kommunale Schulden von 26.767 Euro.

Anzeige

Weitere Artikel

In die Berechnungen wurden erstmals auch die Schulden der Extrahaushalte und Unternehmen einbezogen, an denen die Kommunen beteiligt sind. Die Stadtstaaten Bremen, Berlin und Hamburg sind in der Statistik nicht berücksichtigt.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%