Ranking der Macht: Die 100 mächtigsten Deutschen

Ranking der Macht: Die 100 mächtigsten Deutschen

Wer hat den größten Einfluss auf die Wirtschaft? Und wer regiert in Deutschland wirklich? Die WirtschaftsWoche stellt die wichtigsten Entscheider vor.

Bild vergrößern

Die Bundeskanzlerin ist die mächtigste Person in Deutschland

Die Finanzkrise hat das Primat der Politik wieder populär gemacht. Dass die Regierenden den Märkten Grenzen setzen sollen, dass die Wirtschaft den Menschen dienen müsse, propagiert inzwischen nicht nur die Sozialdemokratie, sondern auch die Bundeskanzlerin. Und sie setzt dabei Standards.

Unangefochten ist Angela Merkel die mächtigste Entscheiderin in Deutschland – und in der Euro-Krise hat sie ihre Position noch gestärkt. Sie führt unangefochten das große Ranking an, das eine hochkarätige Expertenjury für die WirtschaftsWoche erstellt hat.

Anzeige

Eine Rangliste, geprägt von der Euro-Krise: So finden sich mit Merkel, Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble, Bundesbank-Präsident Jens Weidmann und Finanzstaatssekretär Jörg Asmussen gleich vier Krisenmanager ganz weit oben. Drei Gewerkschafter haben inzwischen mehr Einfluss als die Präsidenten der großen Wirtschaftsverbände BDA und BDI.

Und Josef Ackermann rangiert schon jetzt abgeschlagen hinter seinen künftigen Nachfolgern.

Bild vergrößern

Angela Merkel, 57, Physikerin

1. Angela Merkel, Bundeskanzlerin (80 Prozent der Punkte im Ranking)

Die dominante Rolle der deutschen Kanzlerin ist unumstritten: Bei der Euro-Rettung hat Angela Merkel mehr durchgesetzt als alle anderen und mehr, als zu erwarten war. Läuft es daheim in der Koalition auch holperig, stöhnen manche Nachbarn ob der strengen Vorgaben aus Berlin: Im kontinentalen Maßstab ist Merkel das Kraftzentrum.

Ihr besonderer Pluspunkt bleibt ihre Nervenstärke. „Nu ma ganz ruhig bleiben“, beschied sie aufgeregten Reportern, die sie vor Beginn des jüngsten EU-Gipfels mit Fragen bestürmten. Engste Mitarbeiter staunen, dass die Chefin selbst dann stoisch bleibt, wenn die Welt gerade unterzugehen scheint.

An Schaltstellen der Fraktion und der Partei hat sie längst Vertraute platziert, die Mehrheiten organisieren. Doch letztlich gründet Merkels Macht auf ihrem kühlen Kalkül und ihrer Vorsicht. „Man muss vom Ende her denken“, so ihre Maxime.

Die mächtigsten Frauen 2012

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%