Kommentare zu: Es ist eine Menge Luft im Bundeshaushalt“

zum Artikel

Wir freuen uns über Ihren Kommentar. Beiträge können von der Redaktion moderiert werden. Bitte bleiben Sie fair und halten Sie sich an unsere Nutzungsbedingungen

3 Kommentare
  • 09.02.2013, 13:28 UhrJens

    Das ist ein direkter Angriff auf die mittelalterliche Kleinstaaterei in Deutschland, äh, nein, auf das verfassungsmäßige Selbstversorgungsrecht von regionalen Staatsbeamten. Ich fordere ein Verfassungsschutzamt für unser Dorf. Blockwarte haben sich schon früher bewährt.

  • 09.02.2013, 20:46 UhrWahrheit29

    Schäuble und Co werden nicht sparen und schon gar keine Fördermillionen bzw. Milliarden streichen, dazu ist die Lobbyarbeit der Interessensverbände in Berlin zu starkt und unsere Politiker zu schwach und ohne Rückgrad. Wenn gekürzt wird, dann am Bürger im besonderen an den Armen und Wehrlosen ohen Lobbyisten. Das zweite Mittel wird sein wie immer die Steuern zu erhöhen am besten versteckt so daß es nicht gleich auffällt. Wir haben die schlechteste Regierung seit dem zweiten Weltkrieg.

  • 10.02.2013, 12:51 Uhrdb1965

    Komisch, daß das kein Wahlkampfthema ist.

weitere Fotostrecken

Blogs

Wunschkonzert
Wunschkonzert

Deutschland geht’s gut. Zu gut? Erfolg macht übermütig. Der Boom ist künstlich mit Schulden aufgepumpt und nicht...

Einstellungen
Dauerhaft aktivieren und Datenübermittlung zustimmen oder deaktivieren:
FOLGEN SIE WIWO.DE

    Tweets der WiWo-Redaktion

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.