Rücktritt Kurt Becks: Die Tragik des Triumphs

ThemaSPD

KommentarRücktritt Kurt Becks: Die Tragik des Triumphs

Bild vergrößern

Schlussstrich: Der Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz, Kurt Beck (SPD) will sich von seinem Posten als Ministerpräsident zurückziehen.

von Florian Zerfaß

Der umstrittene rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) tritt aus gesundheitlichen Gründen zurück. Seine Serie des Scheiterns startete ausgerechnet mit seinem größten Sieg.

Er ist der am längsten amtierende Regierungschef in Deutschland, doch am Ende hatte er es eilig, den Schlussstrich unter seine Amtszeit zu ziehen.

In dürren Worten erklärte Kurt Beck am Freitagabend in Mainz seinen Rücktritt als Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz und SPD-Landeschef, sprach nicht einmal zehn Minuten lang, Fragen ließ er nicht zu.

Anzeige

„Das ist ein sehr schwerer Tag für mich“, erklärte Beck, der seit 18 Jahren in Rheinland-Pfalz regiert, er habe ein ernsthaftes Problem mit der Bauchspeicheldrüse. Es sei aber zugleich auch „ein guter Tag, weil ich überzeugt bin, dass das Land und meine Partei in guten Händen sein werden.“

Erst als später ein kecker Journalist doch nachfragte, nahm Beck das Wort in den Mund, das er zuvor sorgsam gemieden hatte: Nürburgring. Sein Rücktritt habe aber nichts mit dem Millionendebakel an der Rennstrecke zu tun, beteuerte der 63-Jährige. Becks designierte Nachfolgerin, Sozialministerin Malu Dreyer (SPD), hatte da weniger Berührungsängste und nannte das dominierende Thema der Landespolitik in den zurückliegenden Monaten gleich als Erstes. „Auch wenn der Nürburgring in der letzten Zeit alles überlagert hat ist es mir sehr wichtig zu betonen, dass diese Landesregierung in 20 Jahren sehr viel erreicht hat“, sagte Dreyer.

König Kurt, der Kümmerer

Es gab tatsächlich einmal Zeiten, da war Kurt Beck ein guter Ministerpräsident. 2006 war so eine Zeit, der Sozialdemokrat und sein Partner FDP regierten seit 12 Jahren das idyllische Rheinland-Pfalz mit seinen Wäldern und Weinbergen.

Emsig und fleißig, geräuschlos und skandalfrei arbeitete sich die rot-gelbe Koalition an den Sorgen und Nöten der Menschen ab, und von denen gab es reichlich. Als Kurt Beck 1994 von seinem Parteifreund Rudolf Scharping das Amt des Ministerpräsidenten übernahm, war das auf den ersten Blick so beschauliche Rheinland-Pfalz hoch gerüstet, der „Flugzeugträger der Nation“.

Misstrauensvotum scheitert Beck bleibt trotz Nürburgring-Chaos im Amt

Der rheinland-pfälzische SPD-Ministerpräsident Kurt Beck hat den Misstrauensantrag der CDU im Landtag überstanden - er muss nicht zurücktreten. Hintergrund ist das millionenschwere Debakel um den insolventen Nürburgring.

huGO-BildID: 27755120 Der Ministerpräsident des Landes Rheinland-Pfalz, Kurt Beck (SPD), bekommt am Donnerstag (30.08.2012) nach der Bekanntgabe des Abstimmungsergebnisses im Landtag in Mainz ein Küsschen von seiner Stellvertreterin und Wirtschaftsministerin Eveline Lemke (Bündnis 90/Die Grünen). In der Affäre um den insolventen Nürburgring stimmte der rheinland-pfälzische Landtag über einen Misstrauensantrag gegen den Ministerpräsidenten ab. Beck hat den Misstrauensantrag überstanden und bleibt im Amt. Foto: Fredrik von Erichsen dpa/lrs +++(c) dpa - Bildfunk+++ Quelle: dpa

Etliche Truppenstandorte, darunter alleine neun Militärflugplätze gab es im Kalten Krieg in Rheinland-Pfalz. Nach dessen Ende zogen Bundeswehr und US-Armee in den 1990er Jahren im großen Stil Truppen ab, ganze Innenstädte drohten zu verwahrlosen.

Wo Not am Mann war, war Kurt Beck zur Stelle. Ein paar Tausender hier, auch mal ein paar Milliönchen da: Die Landesregierung stellte viel Geld für die so genannte Konversion bereit, also dafür, die verlassenen Militär-Areale für eine neue, zivile Nutzung umzurüsten. Kostenlose Kindergärten, gebührenfreie Universitäten, die Liste der Wohltaten ist lang. König Kurt, der Kümmerer, war beliebt beim Volk und unangreifbar für die Opposition. So unangreifbar, das ausgerechnet sein größter Sieg ihn schnurstracks zum Scheitern führen sollte.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%