Schlag auf Schlag: Der Sieger muss erneut ran

Schlag auf Schlag: Der Sieger muss erneut ran

Bild vergrößern

Schlag auf Schlag. Tim Rahmann hat sich in den ersten Runden mit 4:1 gegen Konrad Fischer behaupten können. Die Belohnung für diesen Sieg? Eine neue Debatte mit neuen Themen und einem neuen Gegner.

Fünf Wochen lang haben sich zwei WiWo-Redakteure einen verbalen Schlagabtausch geliefert. Das Ergebnis: Es gibt einen eindeutigen Sieger – und der muss noch in diesem Jahr erneut antreten.

Deutliche Vorteile in der ersten Runde, ein nahezu ausgeglichener Schlagabtausch in Runde zwei, ein Einbruch im dritten Abschnitt – und zwei deutliche Erfolge zum Ende hinaus: Tim Rahmann hat die erste Reihe von „Schlag auf Schlag“ mit 4:1 gegen Konrad Fischer gewonnen.  

In dem neuen Videoformat wurden aktuelle Themen debattiert. Die Diskussion war ungeschnitten und ungeprobt, das heißt: Das Thema und die jeweilige Position waren abgesprochen, nicht aber die Argumente. So entstanden spannende Wortgefechte. Die Leser/Zuschauer mussten anschließend abstimmen: Welcher der Duellanten war in seiner Argumentation überzeugender?

Anzeige

Stimmen der User Die besten Twitter-Reaktionen zu Schlag auf Schlag

In den Sozialen Netzwerken diskutieren unsere User über und mit den WirtschaftsWoche-Redakteuren. Die besten Diskussionen rund um unser neues Videoformat.

Auf Twitter wird diskutiert. Quelle: dpa

Besonders umkämpft war die zweite Runde: „Soll in Deutschland gefrackt werden?“, diskutierten Fischer und Rahmann. Fischer sprach sich gegen Testbohrungen in der Bundesrepublik aus. Die Risiken seien zu groß; zudem gäbe es in Deutschland keine Energieprobleme. Rahmann hielt dagegen: Die Strompreise hierzulande seien zu hoch, die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie gefährdet. Fracking könne helfen, man solle zumindest den Versuch wagen und nicht vorab, alle neuen Techniken verteufeln. Die Leser waren gespalten, mal lag Fischer vorne, mal Rahmann – am Ende stimmten 52 Prozent der Votingteilnehmer für Rahmann, 48 Prozent für Fischer.

Bisherige Ergebnisse

Letztendlich setzte sich Rahmann mit 4:1 durch. Lange kann er den Triumph nicht auskosten: Aufgrund der positiven Reaktionen der Leser wird es noch in diesem Jahr eine zweite Reihe geben. Rahmann muss erneut antreten – ein Duellant aus der WiWo-Redaktion wird noch gesucht.

aktuelle Artikel

Wir wollen wissen: Über welche Themen soll dann diskutiert werden? Welcher politisch-gesellschaftlicher Aspekt sollte unter die Lupe genommen werden, welche Themen aus den Bereichen Finanzen oder Technologie bieten sich für ein Streitgespräch an? Schicken Sie uns Ihre Vorschläge an aktion@wiwo.de oder kommentieren Sie den entsprechenden Beitrag auf Facebook.

Wir freuen uns auf Ihre Vorschläge.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%