Schlag auf Schlag: Runde 2: Soll die Bundeswehr ihre Angriffe gegen den IS stoppen?

Schlag auf Schlag: Runde 2: Soll die Bundeswehr ihre Angriffe gegen den IS stoppen?

Soll die Bundeswehr ihre Angriffe gegen den IS stoppen?Video abspielen
Schlag auf SchlagRunde 2: Soll die Bundeswehr ihre Angriffe gegen den IS stoppen?

Die westliche Welt fliegt Angriffe gegen den IS, der droht mit Vergeltungsschlägen. Konnte Tim Rahmann Malte Fischer in der zweiten Runde zu diesem Thema schlagen?

Europol warnt vor neuen Anschlägen durch die Terroristen vom IS in Europa. Europa stehe im Fadenkreuz der Islamisten – vor allem auch, um Rache für Luftschläge gegen den IS im Irak und Syrien zu üben. Sollte sich die Bundeswehr davon beeindrucken lassen und sich zurückziehen? Darüber diskutieren die WiWo-Redakteure Malte Fischer und Tim Rahmann in der zweiten Runde von Schlag auf Schlag.

Ergebnisse

In dem Videoformat liefern sich die Journalisten einen spontanen Schlagabtausch zu aktuellen und politischen und gesellschaftlich relevanten Themen. Einmal pro Woche, jeweils am Freitag, geht die neueste Folge online. Die Leser können mitdiskutieren und sind aufgerufen abzustimmen, welcher der beiden Duellanten – WiWo-Chefvolkswirt Malte Fischer oder US-Korrespondent Tim Rahmann – überzeugender war.

Anzeige

Schlag auf Schlag Das sind die Regeln

Zwei Redakteure der WirtschaftsWoche liefern sich einen verbalen Schlagabtausch zu aktuellen Themen. Wer gewinnt, entscheiden Sie. Das sollten Sie vorab wissen.

Schlag auf Schlag - die Regeln

In der zweiten Runde geht es um den Kampf gegen den IS. Rahmann glaubt, die Bundeswehr müsse – als Teil einer westlichen Koalition – die Angriffe auf den Terroristen fortführen. Rückzug sei keine Option. Die Ursachen von Flüchtlingskrise und Terror müssten bekämpft und die Menschen in Paris, London und Berlin geschützt werden: in dem die Infrastruktur der Islamisten zerstört wird. Malte Fischer hingegen glaubt, dass die Luftschläge einzig mehr Hass säen und Deutschland dann erst recht ins Fadenkreuz gerät. Es könne nicht sein, dass das Leben deutscher Soldaten aufs Spiel gesetzt wird, um die Fehler einer gescheiterten US-Außenpolitik im Nahen Osten auszumerzen.

Schauen Sie sich den Schlagabtausch hier nochmal in kompletter Länge an.

Zurück zur Übersicht Schlag auf Schlag

Jede Woche liefern sich Malte Fischer und Tim Rahmann einen Schlagabtausch zu aktuellen Themen. Wen finden Sie überzeugender? Stimmen Sie ab!

Schlag auf Schlag mit Tim Rahmann und Malte Fischer
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%