Schlag auf Schlag: So lief die erste Staffel

Finanzkorrespondentin Saskia Littmann fordert Politikexperte Tim Rahmann zum Duell. Der WiWo-Redakteur hatte die erste Staffel „Schlag auf Schlag“ gegen seinen Kollegen Konrad Fischer gewonnen. Das waren die Highlights.

Deutliche Vorteile in der ersten Runde, ein nahezu ausgeglichener Schlagabtausch in Runde zwei, ein Einbruch im dritten Abschnitt – und zwei deutliche Erfolge zum Ende hinaus: Tim Rahmann hat Ende 2014 die erste Reihe von „Schlag auf Schlag“ mit 4:1 gegen Konrad Fischer gewonnen. 

Besonders umkämpft war damals die zweite Runde: „Soll in Deutschland gefrackt werden?“, diskutierten Fischer und Rahmann. Fischer sprach sich gegen Testbohrungen in der Bundesrepublik aus. Die Risiken seien zu groß; zudem gäbe es in Deutschland keine Energieprobleme. Rahmann hielt dagegen: Die Strompreise hierzulande seien zu hoch, die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie gefährdet. Fracking könne helfen, man solle zumindest den Versuch wagen und nicht vorab, alle neuen Techniken verteufeln. Die Leser waren gespalten, mal lag Fischer vorne, mal Rahmann – am Ende stimmten 52 Prozent der Votingteilnehmer für Rahmann, 48 Prozent für Fischer.

Anzeige
Runde 2: Soll in Deutschland gefrackt werden?Video abspielen
Schlag auf SchlagRunde 2: Soll in Deutschland gefrackt werden?

Bei Twitter und Facebook, per Mail und per Kommentarfunktion auf unsere Website diskutierten die Leser mit uns, über die Themen und über das Format. Schnell war klar: Der Schlagabtausch hat sich bewährt, auf die erste Staffel müsste eine zweite folgen. Gesagt, getan. WiWo-Redakteurin Saskia Littmann nimmt die Herausforderung an, tritt gegen Tim Rahmann an und diskutiert in den kommenden Wochen mit ihm etwa über den richtigen Umgang mit Griechenland, über die Aufgabe des Staates und den Rundfunkbeitrag. Die Regeln finden Sie hier.

Das neueste Video geht jeweils samstags online; bis zum Freitag danach können Sie abstimmen.

Hier können Sie die Duelle aus der ersten Staffel noch einmal verfolgen.

Schlag auf Schlag Runde 1: Ist die EZB-Politik schädlich?

Tim Rahmann und Konrad Fischer liefern sich einen verbalen Schlagabtausch. In der ersten Runde ging es um die Frage, ob die Geldpolitik der EZB Fluch oder Segen ist.

Schlag auf Schlag: Runde 1: Ist die EZB-Politik schädlich?

Schlag auf Schlag Runde 2: Soll in Deutschland gefrackt werden?

Ist die Erdgasfördermethode gefährlich oder bietet sie Chancen, die Deutschland nicht verstreichen lassen darf? Konrad Fischer und Tim Rahmann diskutieren über das Fracking.

Schlag auf Schlag: Runde 2: Soll in Deutschland gefrackt werden?

Schlag auf Schlag Runde 3: Sind die Sanktionen gegen Russland sinnvoll?

Die EU ist nicht bereit, die Wirtschaftssanktionen gegen Russland zu lockern. Richtig so? Darüber diskutieren die WirtschaftsWoche-Redakteure Konrad Fischer und Tim Rahmann. Wen finden Sie überzeugender?

Schlag auf Schlag Konrad Fischer vs. Tim Rahmann

Schlag auf Schlag Runde 4: Brauchen wir die Pkw-Maut?

Die Pkw-Maut kommt, in abgespeckter Form. Doch ist sie sinnvoll? Ist es gerechtfertigt, dass alle deutschen Autofahrer eine Straßengebühr zahlen? Darüber diskutieren Konrad Fischer und Tim Rahmann.

Konrad Fischer und Tim Rahmann

Schlag auf Schlag Runde 5: Soll die Union auf die AfD zugehen?

Ignorieren, verunglimpfen oder eine Annäherung wagen? Die Union streitet über den Umgang mit der AfD. Die WiWo-Redakteure Konrad Fischer und Tim Rahmann greifen die Diskussion auf.

Schlag auf Schlag - Konrad Fischer vs. Tim Rahmann

Zurück zur Übersicht Schlag auf Schlag

Jede Woche liefern sich Malte Fischer und Tim Rahmann einen Schlagabtausch zu aktuellen Themen. Wen finden Sie überzeugender? Stimmen Sie ab!

Schlag auf Schlag mit Tim Rahmann und Malte Fischer
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%