Sicherheitsrisiko: Atomkraftwerke in Krisengebieten gefährdet

Sicherheitsrisiko: Atomkraftwerke in Krisengebieten gefährdet

, aktualisiert 20. April 2017, 09:50 Uhr
Bild vergrößern

Instabile politische und wirtschaftliche Verhältnisse gefährden die Sicherheit von Atomanlagen, wie das Öko-Institut berichtet.

Quelle:Handelsblatt Online

Kernreaktoren in Konflikt- und Krisenregionen sind besonderen Risiken ausgesetzt, wie aus einer aktuellen Studie hervorgeht. Gezielte Angriffe und unbeständige Politikverhältnisse gefährden die Sicherheit der Anlagen.

BerlinSabotage, Angriffe, fehlende Kontrollen: Atomexperten warnen vor Risiken für Atomkraftwerke in Krisen- und Konfliktregionen. Kerntechnische Anlagen seien zwar vor terroristischen Anschlägen und anderen Sabotageakten geschützt“, heißt es in einer Studie des Öko-Instituts, die der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag vorlag. „Solche Schutzmaßnahmen richten sich jedoch üblicherweise ausschließlich gegen terroristische Bedrohungen und setzen eine funktionierende Staatsgewalt voraus.“ Nicht nur gezielte Angriffe, sondern auch instabile politische und wirtschaftliche Verhältnisse können die Sicherheit gefährden.

In der Studie warnen die Fachleute des Ökoinstituts insbesondere vor Sicherheitsproblemen in der Ukraine, wo der Konflikt mit pro-russischen Separatisten andauert. Die für kerntechnische Sicherheit erforderliche Infrastruktur sei dort „nicht in dem erforderlichen Umfang vorhanden“. So habe Sabotage an Strommasten im Herbst 2015 den Betrieb des Atomkraftwerks Saporoschje so stark beeinträchtigt, dass die Betreiberfirma die Situation als hochgefährlich eingestuft habe.

Anzeige

„Zwischen- oder innerstaatliche Konflikte können diese Infrastruktur absichtlich oder unabsichtlich zerstören, was im schlimmsten Fall zu einer atomaren Katastrophe führen kann“, erklärte Strahlenschutz-Expertin Veronika Ustohalova. In der Studie geht es nicht nur um Kampfhandlungen und Sabotage. Auch Kontrollen durch Behörden, Ausbildung und Bezahlung von Fachpersonal sowie die Lieferung von Ersatzteilen könnten in Krisenzeiten leiden.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%