SPD-Chef Gabriel: TTIP-Kritiker betreiben "Anti-Aufklärung"

exklusivSPD-Chef Gabriel: TTIP-Kritiker betreiben "Anti-Aufklärung"

Bild vergrößern

Sigmar Gabriel

von Gregor Peter Schmitz

Vizekanzler und SPD-Chef Sigmar Gabriel hat erneut um Unterstützung für das umstrittene Freihandelsabkommen TTIP geworben, mit dem sich ab Freitag auch ein SPD-Konvent befasst.

Gabriel sagte der Wirtschaftswoche: „Bei manchen Debatten – etwa zuletzt im Europäischen Parlament – bekommt man den Eindruck, es gehe um Anti-Aufklärung…..Der Welthandel nimmt an Bedeutung zu, und es wird andere Abkommen geben, etwa zwischen den USA und China. Und wer glaubt denn ernsthaft, dass diese Standards besser sein werden als die, die wir mit den Amerikanern vereinbaren? Wir müssten uns ihnen aber unterwerfen, statt sie wie jetzt bei TTIP selbst zu definieren.“

Gabriel: "Vize ist Mist"

SPD-Chef Sigmar Gabriel lässt keinen Zweifel daran, mit seiner Rolle als Vizekanzler nicht ausgefüllt zu sein und über eine Kanzlerkandidatur nachzudenken: „Ich war zuletzt beim US-Vizepräsidenten Joe Biden. Und der hat das Gespräch eröffnet: „Hey Sigmar, to be a veep is awful. Vize sein, das ist ganz schöner Mist. Ich habe ihm nicht widersprochen.“

Anzeige
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%