Terroralarm in Essen : De Maizière bestätigt Verbindung zum IS

Terroralarm in Essen : De Maizière bestätigt Verbindung zum IS

Bild vergrößern

Blick auf das Gelände des am Vortag wegen einer Terrorwarnung geschlossenen Einkaufszentrums Limbecker Platz, aufgenommen am 12.03.2017.

Eine ganze Tätergruppe soll einen großen Anschlag in Essen geplant haben. Das Szenario ist ungewöhnlich konkret. Aber wie real ist es? Und wo sind die Kontaktleute des mutmaßlichen Drahtziehers?

Nach dem Terroralarm und der Schließung eines Einkaufszentrums am Samstag in Essen können die Geschäfte des Landenkomplexes nun wieder uneingeschränkt öffnen. „Wir sind alle wieder im Dienst“, sagte die Managerin des Centers „Limbecker Platz“, Alexandra Wagner, am Montagmorgen. Sie geht davon aus, dass die Läden zu den üblichen Zeiten öffnen. Es habe keine Meldungen an das Center-Management gegeben, dass Läden über die Sicherheitsmaßnahme von Samstag hinaus geschlossen bleiben. Das Shoppingcenter ist eines der größten in deutschen Innenstädten.

„Das Leben geht weiter“, erklärte die Managerin. Für die Komplettschließung des Centers am Samstag hätten die betroffenen Geschäftsleute am Wochenende Verständnis geäußert: „Wir haben am Samstag großes Verständnis von den Mietern erfahren.“

Anzeige

Das Bundesamt für Verfassungsschutz hatte nach Angaben von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) von einem möglichen Anschlag im Einkaufszentrum „Limbecker Platz“ erfahren und die Polizei informiert. Die ordnete am frühen Samstagmorgen an, das mehrgeschossige Shoppingcenter in der Innenstadt den ganzen Tag geschlossen zu lassen. Mit Maschinenpistolen bewaffnete Polizisten riegelten den Gebäudekomplex ab. Über den mutmaßlichen Drahtzieher sagte de Maizière im ARD-„Bericht aus Berlin“: „Die Verbindung zum sogenannten Islamischen Staat, dieser Terrororganisation, ist vorhanden. In der Tat gab es Hinweise oder Aufträge aus der Region von jemandem, der aus Deutschland dorthin gereist ist.“ Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger (SPD) betonte am Wochenende, die bisherigen Ermittlungen hätten keine Anzeichen dafür gebracht, „dass mit Umsetzung oder Vorbereitungen konkret begonnen wurde“. Zwei Männer, die die Polizei am Samstag festnahm, sind inzwischen wieder auf freiem Fuß.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%