Viking: Flusskreuzfahrern droht Steuererhöhung

exklusivViking: Flusskreuzfahrern droht Steuererhöhung

von Christian Schlesiger

Den Anbietern von Flusskreuzfahrten in Deutschland droht ein Kostenschub. Ab Jahresende sollen auf den Wassertransport von Personen 19 Prozent Mehrwertsteuer anfallen.

Zum Jahresende läuft eine Sonderregelung aus, nach der auf den Transport von Personen nur sieben Prozent Mehrwertsteuer anfallen. Dann gelten 19 Prozent. Die Branche trifft das unvorbereitet: Bei der Katalogproduktion im März gingen die Reeder noch davon aus, dass die seit 1984 geltende Regelung erneut verlängert wird.

Rund 40 bis 50 Prozent der Reisenden hätten ihre Reise für 2012 schon gebucht, heißt es bei Viking Flusskreuzfahrten, dem Marktführer im Premium-Segment. "Höhere Preise kann ich nur bei Neubuchungen verlangen", sagt Geschäftsführer Guido Laukamp. So muss Viking je gebuchter Deutschland-Kreuzfahrt 150 Euro aus eigener Tasche draufzahlen.

Anzeige

Der Deutsche Reiseverband bittet nun in einem Schreiben an die Landesfinanzminister um Hilfe. In einer Bundesratsinitiative sollen die die Regelung doch noch verlängern. Der Verband fürchtet "gravierende Folgen für unsere Branche" und Verluste von Marktanteilen. In Holland, Österreich und Frankreich liegt die Steuer zwischen 5,5 und 10 Prozent. Der Rhein könnte gegenüber Donau, Seine und Rhône Geschäft verlieren. Bleibe der Bund stur, will Viking-Chef Laukamp die Kapazitäten auf dem Rhein ab 2013 reduzieren.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%