Weniger Jobsuchende: Arbeitslosenzahl sinkt unter drei Millionen

Weniger Jobsuchende: Arbeitslosenzahl sinkt unter drei Millionen

, aktualisiert 02. Mai 2012, 10:21 Uhr
Quelle:Handelsblatt Online

Auf den ersten Blick sendet der Arbeitsmarkt positive Signale: Die Zahl der Jobsuchenden ist im April unter die Drei-Millionen-Marke gefallen. Saisonbereinigt sind die Zahlen allerdings weniger gut - vor allem im Westen.

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im April wieder unter die Marke von drei Millionen gesunken. Im Vergleich zum März ging sie um 65.000 auf 2,963 Millionen zurück, wie die Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch in Nürnberg mitteilte. Weniger als drei Millionen Arbeitslose hatte es zuletzt im vergangenen Dezember gegeben. Die Arbeitslosenquote sank im April im Vergleich zum Vormonat um 0,2 Punkte auf 7,0 Prozent.

Zahl der Arbeitslosen und jeweilige Arbeitslosenquote im Monat April von 1999 bis 2012 Quelle: dapd

Zahl der Arbeitslosen und jeweilige Arbeitslosenquote im Monat April von 1999 bis 2012 - zum Vergrößern bitte Klicken

Bild: dapd

Der Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, sagte: „Auf dem Arbeitsmarkt hält die positive Grundtendenz an, obwohl die Konjunktur zuletzt an Schwung verloren hat. Insbesondere die Erwerbstätigkeit und die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung liegen weiter deutlich im Plus.“

Anzeige

Weitere Links zum Artikel

Saisonbereinigt legte die Arbeitslosenzahl in Deutschland im April um 19 000 auf 2,875 Millionen zu. Der Zuwachs entfiel in Gänze auf Westdeutschland, in Ostdeutschland blieb die um jahreszeitliche Einflüsse bereinigte Erwerbslosenzahl konstant.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%