Werner knallhart: Bei Zigaretten-Werbung ist Deutschland Bananenrepublik!

Werner knallhart: Bei Zigaretten-Werbung ist Deutschland Bananenrepublik!

Bild vergrößern

Ausschnitt aus Tabak-Plakatwerbung.

von Marcus Werner

Was läuft da bloß Widerliches zwischen Tabak-Lobby und Bundesregierung, dass das vom Bundeskabinett vor einem Jahr verabschiedete Zigaretten-Werbeverbot einfach nicht in den Bundestag kommt? Im EU-Vergleich ist Deutschland da echt das Letzte.

Raucher sind statistisch gesehen weniger gebildet, aber dafür älter. Und sehen dank der Tabakgifte obendrein auch noch älter aus. Dieser ledrige Vintage-Look mit den roten Adern an den Nasenflügeln. Wir kennen das. Nicht böse gemeint, aber es fällt halt auf.

Dass das ganz schön uncool ist, das sagt einem der gesunde Menschenverstand - solange dieser eben noch gesund und nicht vom Nikotin plattgehämmert wurde.

Anzeige

Also kommt es der Tabakindustrie vor allem darauf an, den Willen der Menschen ein- für allemal zu brechen - mit aller Wucht der gefährlichen Gifte, die im Tabak erlaubt sind. Dazu muss das Gift aber erstmal in den Körper der Opfer.

Aber wie? Rauchen ist mit Vernunft betrachtet absoluter Unsinn. Das wissen selbst Raucher. Es gibt kein einziges gutes Argument dafür. Das von den Rauchern irgendwann als wohltuend empfundene Gefühl von Entspannung beim Rauchen erleben Nichtraucher als Standard durchgängig ganz ohne Droge.

Und dann die 121.000 toten Raucher und Passivraucher jedes Jahr in Deutschland. 30 Mal mehr als Verkehrstote. Das macht keinen einladenden Eindruck.

Selbst ganz viele Jugendliche finden Rauchen einfach uncool. Die Zahl der jungen Raucheinsteiger sinkt rapide. Und so kommen zum Nachteil der Tabak-Branche keine jungen Abhängigen mehr nach. Die tödliche Industrie (wie die Weltgesundheitsorganisation es nennt) droht hierzulande am Mangel an Drogenabhängigen kaputt zu gehen.

Also, schnell! Wie erklärt man diesen unverschämt vernünftigen jungen Leuten als den wertvollen Opfern der Zukunft dann, dass es eine gute Idee ist, mit dem Rauchen anzufangen? Ganz ohne Argumente?

Das geht nur mit Emotionen. Die Botschaft muss unter Umgehung des Gehirns direkt in den Bauch. Und wie macht man das? Mit Werbung!

Und so kommt es zu lächerlichen Marken-Auftritten. Andere Branchen krümmen sich bestimmt vor Lachen über diese perversen Plakate:

Winston Tabak bildet einen richtigen Mann ab. Muskeln, haarige Unterarme, wie er da im T-Shirt mit schmuddeligem Ellbogen-Verband erschöpft und verschwitzt neben seinem Motorrad in der Garage herum lümmelt. Gerade zündet er sich eine Fluppe an. Darunter steht:

„1 Bike. 3 Stunden Tuning. 5 Minuten Freiheit. Rauchen mindert Ihre Fruchtbarkeit.“

Quelle: Marcus Werner
Bild: Marcus Werner

Hihi, der letzte Satz steht da, weil er da stehen muss. Denn das Plakat bildet die Produktverpackung ab und da darf der Warnspruch nicht abgedeckt werden. Tja, Machomann, überleg es dir: Nikotin oder Erektion? Hier wählt der Schrauber die Droge statt guten Sex. Weil das ja Freiheit ist. Und die Werbeagentur kriegt das beim Auftraggeber durch. Die müssen eben irgendwie ran an die Jugend.

Pall Mall hat immerhin einen Weg gefunden, die Zigaretten-Packung so zu inszenieren, dass man keine schwarzen Lungen oder Luftröhrenschnitte erkennen kann. Sie zeigen nur die winzige Oberseite. Und dann lautet die Aussage des Plakats unter einer Gruppe herum flachsender Hipster: „Enjoy the moment. Rauchen kann tödlich sein.“ Der erste Teil ist die Kür, der zweite die gesetzliche Pflicht unten fett am Rand. Aber es klingt eben wie: Deine Zigarette bringt dich um. Nutz die verbleibende Zeit. Wenn Illusion auf Wahrheit prallt. Schräg!

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%