Windparks: Verbraucher zahlen 2014 rund 760 Millionen für nichtangeschlossene Windparks

ThemaEnergiewende

exklusivWindparks: Verbraucher zahlen 2014 rund 760 Millionen für nichtangeschlossene Windparks

Bild vergrößern

Bauteile für Global Tech I (2013)

von Mario Brück

Die fehlenden Netzanbindungen von Windparks in der Nordsee kommen die Verbraucher schon jetzt teuer zu stehen.

Allein für den Windpark Global Tech I mit 80 Windrädern, mussten die Stromverbraucher zwischen August 2013 und Februar 2014 170 Millionen Euro an die Betreibergesellschaft zahlen. Das erfuhr die WirtschaftsWoche aus Unternehmenskreisen.
Jeden Monat kommen für Global Tech I Ansprüche in Höhe von rund 30 Millionen Euro hinzu – bis der Netzanschluss installiert ist. Frühestens Ende des Jahres soll es so weit sein. Bis dahin müssen die fertiggestellten Windräder mit Dieselgeneratoren betriebsbereit gehalten werden. Kurz vor dem Baustart 2012 hatte der zuständige Netzbetreiber Tennet zugesagt, dass der Anschluss Ende 2013 steht.
Mit den Entschädigungszahlungen sollen die Verluste gedeckt werden, die dem Betreiber des Windparks entstehen, weil Tennet den Windpark bislang nicht ans Stromnetz anbinden konnte. Global Tech I gehört mehrheitlich den Stadtwerken München, dem Darmstädter Energieversorger HEAG und dem Schweizer Stromkonzern Axpo. Willi Balz, Gründer und Alleingesellschafter des Windparkentwicklers Windreich hatte den Windpark beantragt, geplant und für die Finanzierung gesorgt. Balz selbst hält rund 14 Prozent an Global Tech I. Sein Unternehmen Windreich ist mittlerweile insolvent.
Zahlen müssen die Entschädigungen die Stromverbraucher über ihre Stromrechnung. Grund ist die Offshore-Haftungsumlage, die die Bundesregierung im vergangenen Jahr eingeführt hat. Von den 6,24 Cent aus der EEG-Umlage fließen 0,25 Cent in die Offshore-Haftung.
Nach Informationen der WirtschaftsWoche könnten sich die Schadenersatzzahlungen in diesem Jahr für alle nicht angeschlossenen Windparks in Nord- und Ostsee auf insgesamt 760 Millionen Euro addieren. Neben Tennet hat auch der für die ¬Ostsee zuständige Netzbetreiber 50Hertz Anspruch auf das Geld, wenn er Offshore-Anlagen nicht rechtzeitig ans Stromnetz anbindet.

Anzeige
Anzeige

2 Kommentare zu Windparks: Verbraucher zahlen 2014 rund 760 Millionen für nichtangeschlossene Windparks

  • Wenn ich eine zugesagte Leistung nicht erbringe, bin ich dafür haftbar. warum sind für die Unfähikeit der Tennet die Verbraucher in Haftung?
    R. Boegaerts

  • Leider ist Ihnen ein Fehler unterlaufen.

    "Von den 6,24 Cent aus der EEG-Umlage fließen 0,25 Cent in die Offshore-Haftung."

    Die Offshore-Haftung von 0,25 Cent wird zusätzlich zu den 6,24 Cent der EEG-Umlage erhoben ;-( !!!

    MfG
    R.Krüger

Alle Kommentare lesen
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%