Wirtschaftspolitik: Altkanzler Gerhard Schröder lobt Donald Trump

exklusivWirtschaftspolitik: Altkanzler Gerhard Schröder lobt Donald Trump

Bild vergrößern

Gerhard Schröder

von Gregor Peter Schmitz

Der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) zeigt Sympathie für die Wirtschaftspolitik des designierten US-Präsidenten Donald Trump.

„Zu sagen: Ich kümmere mich um die Kerne der Industrie, das finde ich richtig“, kommentierte Schröder gegenüber der WirtschaftsWoche Trumps Pläne, wieder mehr Industriearbeitsplätze in die USA zu holen. „Das ist die Aufgabe von Politik, gerade auch in einem Land wie Deutschland, in dem immer noch rund 22 Prozent der Wertschöpfung in der Industrie stattfindet.“

Schröder weiter: „Jeder Industriestandort verschafft nicht nur Zulieferern, sondern auch einer Vielzahl von Dienstleistern Arbeit. Nicht wenige SPD-Wähler sind für Parolen der AfD anfällig. Die muss die SPD wieder erreichen. Sie braucht dafür ein Thema – und das kann nur eins sein, das mit Arbeitsplätzen zu tun hat. Deshalb ist es wichtig, dass die SPD sich für die Arbeitsplätze vor allem in der Industrie einsetzt.“

Anzeige

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Gerhard Schröder USA wollen VW schwächen - Handel mit China ausbauen

Der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) lehnt das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP ab, weil die Amerikaner aktuell zu sehr Machtpolitik betrieben.

Gerhard Schröder Quelle: dpa

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%