Wirtschaftspolitik: CDU kontert Vorwürfe der Wirtschaft

Wirtschaftspolitik: CDU kontert Vorwürfe der Wirtschaft

Die Koalition wehrt sich gegen Vorwürfe von Wirtschaftsvertretern wie BDI-Präsident Hans-Peter Keitel, die Regierung verschleppe die Probleme.

„Die Kritik ist völlig überzogen“, sagt CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe. „Die christlich-liberale Koalition hat zu Jahresbeginn einen massiven Wachstumsimpuls gesetzt und mit Verbesserungen beim Kurzarbeitergeld, der Unternehmen- und Erbschaftsteuerreform berechtigte Anliegen der Wirtschaft umgesetzt.“

Das sei ein „entscheidender Beitrag“ zur Sicherung von Jobs. Bloß das öffentliche Bild sei „durch manch unnützen Streit nicht immer das beste“.

Anzeige
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%