WiWo-Wahlwette: Wetten, dass die CDU gewinnt?

ThemaWahlen 2017

WiWo-Wahlwette: Wetten, dass die CDU gewinnt?

Bild vergrößern

Stephan Weil (l), Oberbürgermeister von Hannover und SPD-Spitzenkandidat bei der Landtagswahl 2013 in Niedersachsen, kann laut Umfragen mit rund 33 Prozent der Stimmen rechnen. Die CDU von Ministpräsident David McAllister (CDU) dürfte stärkste Fraktion werden. Doch reicht das, um an der Macht zu bleiben?

Die Landtagswahl in Niedersachsen wird spannend. Bleibt die CDU an der Macht, kommen FDP und Piraten ins Parlament? Was meinen Sie? Wetten Sie gegen Roland Tichy, Chefredakteur der WirtschaftsWoche.

Es wird ein Kopf-an-Kopf-Rennen in Niedersachsen: Vor dem Öffnen der Wahllokale zwischen Cuxhaven und Göttingen am Sonntag liegen CDU/FDP und SPD/ Grüne nahezu gleichauf. Die FDP muss bis zum Schluss um den Einzug ins Parlament zittern. Für Piraten und Linke sieht es gar danach aus, dass sie im nächsten Landtag von Hannover nicht vertreten sein werden.

Was meinen Sie, wie schlagen sich die Parteien am Sonntag? Machen Sie mit bei unserer WiWo-Wahlwette und treten Sie gegen den Chefredakteur der WirtschaftsWoche Roland Tichy an.

Anzeige

Schicken Sie uns Ihren Tipp, welches Ergebnis die Parteien am Sonntag erreichen. Entweder per eMail an aktion@wiwo.de (Betreffzeile: WiWo-Wahlwette oder per Twitter. Verwenden Sie dann einfach #wiwowette. Ihren Tipp können Sie bis Sonntag, 15h abgeben. Der Sieger gewinnt ein Jahresabonnement der WirtschaftsWoche.

Noch ein Hinweis: WirtschaftsWoche Online berichtet am Sonntag mit einem Live-Ticker von der Wahl. Außerdem liefern wir Hintergründe, Stimmen und Analysen. Impressionen zur Wahl gibt es darüber hinaus u.a. von Chefredakteur Roland Tichy (@rolandtichy), Politik-Redakteur Tim Rahmann (@timrahmann) und über unseren Redaktionsaccount (@wiwo) bei Twitter.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%