Abwehrzaun gegen Flüchtlinge: Großbritanniens Flucht aus der EU

Abwehrzaun gegen Flüchtlinge: Großbritanniens Flucht aus der EU

von Yvonne Esterházy

Das Flüchtlingsproblem am Ärmelkanal eskaliert. Illegale Immigranten springen auf Lastwagen auf, um durch den Kanaltunnel nach England zu gelangen. Damit soll Schluss sein: Großbritannien setzt auf den Zaun.

In diesen Tagen wird er endlich fertig sein, der Zaun, der die britische Insel sicher halten soll. 2,74 Meter hoch ist er und rund vier Kilometer lang. Die Regierung in London hat diesen Zaun schon erprobt, beim Nato-Gipfel in Wales voriges Jahr hielt er Demonstranten ab, bei den Olympischen Spielen 2012 Schaulustige. Aber so etwas wie jetzt hat dieser Zaun noch nicht erlebt, er soll auf fremdem Boden das eigene Land sicherer machen.

Die Briten haben die bewährten Zaun-Materialien an Frankreich weitergereicht, damit dort, also mitten in Europa, ein Abwehrzaun entstehen kann. Ist er fertig, so der Plan der Regierungen, wird der Zaun in der französischen Küstenregion Calais illegale Immigranten daran hindern, auf Lastwagen aufzuspringen, bevor diese durch den Kanaltunnel nach England fahren. Auch Bahnhöfe und Bahngleise sollten so für Flüchtlinge unzugänglich werden, sagt James Brokenshire, britischer Immigrations-Minister.

Anzeige

Länder mit der höchsten Zahl der Asylbewerber (2014)

  • Platz 10

    Zypern

    Zahl der Bewerber...
    ...insgesamt: 1.255
    ...pro 100.000 Einwohner: 145

  • Platz 9

    Deutschland

    Zahl der Bewerber...
    ...insgesamt: 126.705
    ...pro 100.000 Einwohner: 158

  • Platz 8

    Belgien

    Zahl der Bewerber...
    ...insgesamt: 21.030
    ...pro 100.000 Einwohner: 189

  • Platz 7

    Ungarn

    Zahl der Bewerber...
    ...insgesamt: 18.895
    ...pro 100.000 Einwohner: 190

  • Platz 6

    Luxemburg

    Zahl der Bewerber...
    ...insgesamt: 1.070
    ...pro 100.000 Einwohner: 199

  • Platz 5

    Österreich

    Zahl der Bewerber...
    ...insgesamt: 17.500

    ...pro 100.000 Einwohner: 207

  • Platz 4

    Norwegen

    Zahl der Bewerber...
    ...insgesamt: 11.930
    ...pro 100.000 Einwohner: 236

  • Platz 3

    Schweiz

    Zahl der Bewerber...
    ...insgesamt: 21.305
    ...pro 100.000 Einwohner: 265

  • Platz 2

    Malta

    Zahl der Bewerber...
    ...insgesamt: 2.245
    ...pro 100.000 Einwohner: 533

  • Platz 1

    Schweden

    Zahl der Bewerber...
    ...insgesamt: 54.270
    ...pro 100.000 Einwohner: 568

Großbritannien, einst der Welt so zugewandt, will die Welt draußen halten. Und Frankreich will nicht länger Anlaufstelle sein für all jene Flüchtlinge aus aller Welt, die von der Region Calais aus ins nur knapp 50 Kilometer entfernte Großbritannien möchten. Zigtausende haben die französischen Behörden schon beim Versuch festgenommen, diese Woche versuchten gleich 1500 Menschen den Tunnel des Ärmelkanals zu stürmen, ein Sudanese kam ums Leben, als er auf einen Lkw zu springen versuchte, das neunte Todesopfer allein in diesem Sommer. Die ausgebremsten Flüchtlinge hausen dort nun in hastig hergerichteten Zeltstädten und Lagerstätten, auf die die Sommerhitze brennt, es gibt viel zu wenige Toiletten.

Chaos in Calais

Calais ist darauf nicht vorbereitet, natürlich, die Stadt ist eigentlich ein Nadelöhr des Fernverkehrs, aber das ist nun im wahrsten Sinne verstopft. Sowohl auf der britischen als auch auf der französischen Seite reihen sich bisweilen Tausende Lkws aneinander. Bis zu 90 Kilometer werden die Staus, so lang, dass die Polizei in Kent Teile der Autobahn kurzerhand sperrte. Der Verband der britischen Transportunternehmer hat sogar den Einsatz des französischen Militärs gefordert. Nach britischen Schätzungen sind seit Jahresbeginn Obst- und Gemüselieferungen im Wert von 14 Millionen Euro verdorben, weil sie nicht ausgeliefert werden konnten.

Länder mit der niedrigsten Aufnahmequote (2014)

  • Platz 10

    Irland

    Zahl der Aufnahmen...
    insgesamt: 920
    pro 100.000 Einwohner: 20

  • Platz 9

    Litauen

    Zahl der Aufnahmen...
    insgesamt: 400
    pro 100.000 Einwohner: 14

  • Platz 8

    Slowenien

    Zahl der Aufnahmen...
    insgesamt: 270
    pro 100.000 Einwohner: 5

  • Platz 7

    Spanien

    Zahl der Aufnahmen...
    insgesamt: 10
    pro 100.000 Einwohner: 4.485

  • Platz 6

    Lettland

    Zahl der Aufnahmen...
    insgesamt: 195
    pro 100.000 Einwohner: 10

  • Platz 5

    Slowakei

    Zahl der Aufnahmen...
    insgesamt: 440
    pro 100.000 Einwohner: 8

  • Platz 4

    Rumänien

    Zahl der Aufnahmen...
    insgesamt: 1.495
    pro 100.000 Einwohner: 8

  • Platz 3

    Estland

    Zahl der Aufnahmen...
    insgesamt: 95
    pro 100.000 Einwohner: 7

  • Platz 2

    Tschechien

    Zahl der Aufnahmen...
    insgesamt: 695
    pro 100.000 Einwohner: 7

  • Platz 1

    Portugal

    Zahl der Aufnahmen...
    insgesamt: 500
    pro 100.000 Einwohner: 5

Das Chaos in Calais spiegelt das Chaos der europäischen Flüchtlingspolitik wider. Jeder beschimpft jeden, jeder kocht sein nationales Süppchen. Der britische Premierminister David Cameron beschwerte sich kürzlich in einem Telefonat mit Frankreichs Präsident François Hollande über die Sicherheitslage an der Grenze zu Frankreich. Innenministerin Theresa May erklärte, die britischen Grenzbehörden hätten zusätzliches Personal bereitgestellt, um Lastwagen nach illegalen Einwanderern zu durchsuchen.

Brüsseler Minimalkompromiss

Die Franzosen wiederum werfen den Briten vor, das Fehlen einer Meldepflicht und das vergleichsweise großzügige britische Sozialsystem machten das Vereinigte Königreich erst zu einem Magneten für illegale Einwanderer. Frankreich sei für Migranten zwar nur Transitland, aber wenn ihnen die Weiterreise nicht gelinge, trage doch der französische Steuerzahler die Kosten.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%