Auflagen erfüllt: Griechenland erhält weitere Milliarde

Auflagen erfüllt: Griechenland erhält weitere Milliarde

Griechenland  bekommt eine weitere Milliarde Euro von internationalen Geldgebern. Darauf verständigten sich am Montag die Finanzminister der Eurogruppe.

Damit wird das Land dafür belohnt, eine Reihe von Auflagen erfüllt zu haben. Die Finanzminister der Eurogruppe machten am Montag in Brüssel den Weg frei für die Überweisung von einer Milliarde Euro, die noch in dieser Woche erfolgen soll.

Das Geld ist Teil einer Tranche von insgesamt 8,3 Milliarden Euro, auf die sich die Eurogruppe im April geeinigt hatte. Die Auszahlung war abhängig davon, dass die griechische Regierung Reform-Fortschritte in sechs Bereichen erreicht - unter anderem im Pharma-Sektor.

Anzeige

Griechenlands Schwächen

  • Schlechtes Image

    Griechenlands Ruf hat in der Euro-Krise arg gelitten. Nur zwei der 60 getesteten Staaten haben ein schlechteres Image als der Pleitestaat. Die Folge: Investoren meiden das Land, die Kreditwürdigkeit ist mies.

  • Unfähige Regierung

    Nur 5,7 Prozent der gefragten Experten bescheinigten Griechenland, eine kompetente Regierung zu haben. In der Tat hat es Athen nicht geschafft, die Arbeitslosigkeit zu bekämpfen (Rang 60), für Wachstum zu sorgen (Rang 60) und die öffentlichen Finanzen auf Vordermann zu bringen.

  • Wenig Förderung

    Auch bei der Bildung und Weiterbildung der Bürger hat Griechenland großen Nachholbedarf. Fortbildung von Angestellten gibt es quasi nicht (Platz 58), auch die Qualität der Universitäten ist schlecht (Rang 51). Demzufolge gibt es auch wenige Forscher und Wissenschaftler (Rang 49). Besser schneidet der Krisenstaat bei der Frühförderung ab: Es gibt eine Vielzahl von Lehrern, die Klassen sind sehr klein (Rang 2).

Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem kündigte an, dass die Freigabe einer weiteren Milliarde Euro aus der Tranche für Anfang August vorgesehen ist - falls die Regierung in Athen weitere Auflagen erfüllt. Griechenland war im Zuge der Euro-Schuldenkrise 2010 und 2012 mit milliardenschweren Hilfspaketen von EU und Internationalem Währungsfonds (IWF) vor dem finanziellen Kollaps gerettet worden.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%