"Charlie Hebdo": Al-Kaida im Jemen bekennt sich zu Terror-Anschlag

"Charlie Hebdo": Al-Kaida im Jemen bekennt sich zu Terror-Anschlag

Die Al-Kaida im Jemen hat in einem Internetvideo offiziell die Verantwortung für den Terroranschlag auf "Charlie Hebdo" übernommen. Man habe den Anschlag sowohl geplant als auch finanziert, so ein Al-Kaida Kommandeur.

Ein ranghoher Kommandeur des jemenitischen Ablegers der Al-Kaida, Nasr al-Ansi, hat die Verantwortung für den Terroranschlag auf die französische Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“ übernommen. In einem elfminütigen Internetvideo, das am Mittwoch veröffentlicht wurde, sagt Al-Ansi, das Massaker vom vergangenen Mittwoch sei „Vergeltung für den Propheten“ gewesen.

Bei dem Angriff auf die Zeitschrift hatten zwei vermummte Bewaffnete zwölf Menschen getötet, darunter mehrere Mitarbeiter des Blatts und zwei Polizeibeamte. „Charlie Hebdo“ hatte Karikaturen des islamischen Propheten Mohammed veröffentlicht, die im Islam als beleidigend empfunden werden.

Anzeige

Al-Ansi sagt in dem Video weiter, Frankreich gehöre zur „Partei des Satans“. Er warnte vor weiteren „Tragödien und Terror“. Der jemenitische Ableger von Al-Kaida wählte nach seinen Worten „das Ziel, legte den Plan vor und finanzierte die Operation“.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%