Deka-Chefvolkswirt: "Bis zu vier Prozent Inflation möglich"

exklusivDeka-Chefvolkswirt: "Bis zu vier Prozent Inflation möglich"

Bild vergrößern

Dekabank in Frankfurt am Main

von Anne Kunz

Deutschland wird schon in wenigen Jahren mit hohen Teuerungsraten zu kämpfen haben, sagt der Chefvolkswirt der Dekabank, Ulrich Kater. Aber nicht alle Bereiche sind dann gleich betroffen.

„Preissteigerungen von bis zu vier Prozent werden bei uns die Regel sein“, so Kater im Interview mit der WirtschaftsWoche. Vor allem Dienstleistungen würden hierzulande schon bald teurer werden, prognostiziert der Geldpolitikexperte. Richtig los geht es mit der Inflation laut Kater in drei vier Jahren. Kater: „Bis dahin ist die deutsche Binnennachfrage deutlich gestiegen. Es ist gleichzeitig viel Geld im System, von dem fraglich ist, ob es die Europäische Zentralbank rechtzeitig und reibungslos wieder einsammeln kann.“

weitere Links zum Artikel

Die Konsumenten bekommen die Inflation, so Kater, am stärksten bei den Preisen für Dienstleistungen und Mieten zu spüren. „Die Preise für Nahrungsmittel oder Elektronikartikel dürften hingegen stabil bleiben, da sie international gehandelt werden und dem internationalen Preiswettbewerb unterliegen.“

Anzeige

Normalität werde in der Euro-Zone „gar nicht“ mehr einkehren. Zweistellige Inflationsraten erwartet Kater indes nicht: „Das ist übertrieben.“ Dies würden die Notenbanken vermeiden. Kater: „Denn dann würde die Staatsfinanzierung erst recht nicht mehr funktionieren.“

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%