EU: Die tragische Heldin Europa

EU: Die tragische Heldin Europa

Bild vergrößern

Friedliches Miteinander, Weltoffenheit und Toleranz sind Werte, für die Europa steht.

von Christian Schlesiger und Gregor Peter Schmitz

Die EU ist eine der größten Erfolgsgeschichten unserer Zeit. Dennoch herrscht Krisenblues: Die Briten wollen vielleicht raus, die Griechen fliegen vielleicht raus. Wir müssen Europas Wert und Werte neu entdecken.

Nun ist sie wieder gekommen, die Stunde der Bierdeckel-Politiker. Woran Europa kranke, das können Europagegner in London und anderswo auf einem Bierdeckel auflisten. Ihnen reicht sogar ein einziges Wort dafür: „Brüssel“.

Ein Wort, das bei Europaskeptikern ein veritables Kopfkino auslöst. Leider handelt es sich dabei um einen Katastrophenfilm. Duschköpfe sind darin zu sehen, deren Strahlstärke sture Eurokraten angeblich vorschreiben wollen, genauso wie Gurkenkrümmungen, Glühbirnenfassungen und gar die korrekte Nutzung von Ölkännchen in Cafés.

Anzeige

In diesem Schreckensfilm ist für die Europäische Union (EU) eine Rolle reserviert: die der tragischen Heldin. Eine Union, die den Friedensnobelpreis gewonnen hat, aber Flüchtlinge vor ihrer Küste ertrinken lässt. Die jubelt, wenn sich Demonstranten in der Ukraine in Europaflaggen hüllen, doch kaum Hilfe für das Land gewährt. Die von einer Digitalunion träumt, um Google und Facebook Paroli zu bieten, aber nicht mal Roaming-Gebühren abschaffen kann. 

Hat nicht sogar Papst Franziskus gerade gesagt, Europa erinnere ihn an eine Oma, so alt und so verbraucht?

Von der Euro-Krise zur europäischen Sinnkrise?

Für Brexit-Fans wäre das einzig akzeptable Happy End ihres Schreckensfilms, wenn Großbritannien nach einem Referendum die Union verließe. Und mit jedem Tag steigt zugleich die Wahrscheinlichkeit, dass es zu einem Grexit, einem Austritt Griechenlands, kommen wird, ob versehentlich, vorsätzlich oder ein bisschen von beidem. Und selbst wenn sich Athen mit seinen Gläubigern einigt, wäre die auf Ewigkeit angelegte Währungsunion zum Bündnis auf Zeit degradiert. Die Konsequenzen kann, ehrlich gesagt, niemand überschauen.

Stolpern wir also von der Euro-Krise direkt in die europäische Sinnkrise? Viele EU-Politiker resümieren resigniert, Europa sei einfach so schwer zu erklären. „Wenn man sich die europäische Integration ansieht, kann sich eigentlich niemand rational deren Bedeutung entziehen“, sagt Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. „Aber der Weg vom Kopf zum Herz und zum Bauch ist irrsinnig weit. Es gibt keine längere Strecke in Europa“.

Herwig Birg "Die demografische Uhr tickt unbarmherzig"

Der Demograf Herwig Birg beklagt das totale Versagen der deutschen Politik angesichts der Bevölkerungsentwicklung. Die Parteien betreiben systematische Schönfärberei - aus Feigheit vor dem Wähler.

Demografischer Wandel vom Junior zum Senior Quelle: Getty Images

Imagekampagne für Europa

Wir wollen jedoch nicht resignieren und dabei helfen, diesen Weg ein klein wenig kürzer zu machen. Die WirtschaftsWoche hat die renommiertesten Werbeagenturen in Deutschland gebeten, eine Imagekampagne für Europa zu entwerfen. Motive aus den Kreativlaboren von Grey, BBDO, Kolle Rebbe, DDB, Ogilvy & Mather, Saatchi & Saatchi, KNSK, Scholz & Friends und Strichpunkt setzen bei den Emotionen der Europäer an, der Erfolgsgeschichte Europas. Sie malen aus, wie es uns ginge, wenn dieses zerbräche.

Es wäre ein anderes Europa, ein sehr kompliziertes, ein sehr beschwerliches und ein sehr teures. Eins, in dem wir etwa mangels funktionierender Wettbewerbsvorschriften für ein Vielfaches eines heutigen Billigtickets nach Spanien fliegen (müssten). Wir würden an einer italienischen Hochschule studieren können, aber den Abschluss nicht anerkannt bekommen. Wir müssten an den Grenzen wieder unseren Ausweis herauskramen, und vor Arbeitsaufenthalten im EU-Ausland wären zig Visa-Formulare auszufüllen. Und wir lebten nicht in einer Wirtschaftsgemeinschaft, deren einmalige Verschränkung alleine Deutschland jedes Jahr ein Plus von 37 Milliarden Euro bringt, 450 Euro sind das für jeden von uns.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%