Euro-Krise: Angst vor der Schuldenbombe

Euro-Krise: Angst vor der Schuldenbombe

von Mark Fehr

Die Politik will den Schuldenschnitt freiwillig aussehen lassen, um nicht das nächste Pulverfass an den Märkten zu zünden. Dabei soll juristische Spitzfindigkeit die ökonomische Realität vertuschen.

Angesichts der europäischen Staatsschuldenkrise haben sich die privaten Gläubiger auf das Schlimmste eingestellt. Banken, Hedgefonds oder Privatanleger rechnen längst damit, dass Griechenland nur kleine Teile des Nennwerts seiner offenen Posten zurückzahlen kann. Doch beim Schuldenschnitt kommt es nicht nur darauf an, wie tief er ins finanzielle Fleisch geht. Was ebenfalls zählt, ist die rechtliche Form.

Die Zugeständnisse der Investoren gegenüber dem Pleitestaat sollen auf dem Papier freiwillig erfolgen, um einen harten Ausfall der Forderungen zu vermeiden. Mit der wirtschaftlichen Realität hat das nichts zu tun, denn kein Kaufmann wird jemals aus freien Stücken auf Geld verzichten, das ihm zusteht.

Anzeige

Kein Vertrauen mehr in Griechenland

Manager von Kapitalgesellschaften würden damit die Interessen ihrer Aktionäre und Eigentümer verletzen und müssten Schadensersatz leisten. Grund für die Zustimmung der Gläubiger zum Schuldenschnitt ist allein die Tatsache, dass sie kein Vertrauen mehr in die Zahlungsfähigkeit Griechenlands haben.

„Der Kreditausfall steht bereits seit zwei Jahren fest, doch die Politik weigert sich, das offiziell anzuerkennen“, kritisiert Hans-Peter Burghof, Finanzprofessor an der Universität Hohenheim. Viele Kreditgeber haben daher vergeblich in eine Absicherung gegen den Forderungsausfall investiert. Sie sehen sowohl das in Griechenland gesteckte Geld als auch die Ausfallprämie nicht wieder.

Warum vertuschen die europäischen Regierungen die griechische Insolvenz? Die juristische Spitzfindigkeit des weichen Verzichts hat eine andere ökonomische Realität. Käme es zum unfreiwilligen Schuldenschnitt, müssten Kreditversicherer einspringen und den Griechenland-Gläubigern ihre Verluste erstatten.

Das würde weiteres Misstrauen unter den Finanzmarktteilnehmern säen, da niemand weiß, welche Bank mit welchem Geschäftspartner Verträge für Kreditausfälle abgeschlossen hat. Die nächste Bombe im Finanzsystem wäre geplatzt. „Allerdings leidet das Vertrauen der Marktteilnehmer ebenfalls, wenn Versicherte auf ihren Kreditschäden sitzen bleiben“, sagt der Finanzexperte Burghof.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%