Europäische Kommission: Kommissar Katainen fordert deutsche Investitionen

exklusivEuropäische Kommission: Kommissar Katainen fordert deutsche Investitionen

Bild vergrößern

EU-Kommissar Jyrki Katainen

von Christian Schlesiger

Der Vizepräsident der Europäischen Kommission Jyrki Katainen fordert dauernde Erneuerung von Deutschland und warnt Athen vor „schlechter Wirtschaftspolitik“.

EU-Kommissar Jyrki Katainen hat Deutschland zu mehr Investitionen aufgefordert. „Ein ausgeglichener Haushalt ist mindestens so wichtig wie Investitionen. Bei der Verkehrsinfrastruktur und Forschung muss Deutschland deutlich mehr investieren“, sagte der EU-Kommissionsvize und frühere finnische Regierungschef der WirtschaftsWoche. „Meine Erfahrung als finnischer Ministerpräsident ist, man muss sein Land jederzeit erneuern, um die Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten.“

Der von EU-Kommission und Europäischer Investitionsbank mit 21 Milliarden Euro ausgestattete „Fonds für strategische Investitionen“ soll Verkehrsprojekte, erneuerbare Energien und zukunftsweisende Forschungsvorhaben fördern. Mit Blick auf Griechenland warnte Katainen jedoch: „Wenn die neue Regierung in Athen aber schlechte Wirtschaftspolitik betreibt und das Geschäftsklima verdirbt, wird der Privatsektor nicht investieren. Dann macht auch der Fonds keinen Unterschied. Kein Land kann seine Verantwortung für die Wettbewerbsfähigkeit nach Europa outsourcen.“

Anzeige
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%