Griechenland-Austritt auf Ex: Ein Schnaps namens "Grexit"

exklusivGriechenland-Austritt auf Ex: Ein Schnaps namens "Grexit"

von Henryk Hielscher

Ein westfälischer Spirituosenunternehmer sichert sich die Markenrechte am Begriff „Grexit“ – und hat, nun ja, eine Schnapsidee. Er will einen „europäischen Lemon-Wodka-Likör“ mit dem Namen produzieren.

Die Grexit-Vorbereitungen laufen – zumindest bei dem westfälischen Unternehmer Uwe Dahlhoff. Ende Januar hat sich Dahlhoff gemeinsam mit einem Geschäftspartner beim Deutschen Patent- und Markenamt die Marke Grexit schützen lassen, berichtet die WirtschaftsWoche.

Seither plant das Duo den Grexit: einen, so Dahlhoff, „europäischen Lemon-Wodka-Likör“ mit 16 Volumenprozent, abgefüllt in Miniflaschen. In den nächsten Wochen will Dahlhoff den Verkauf starten.

Anzeige

Sollte ein Austritt Griechenlands aus der Euro-Zone Realität werden, will er gemeinsam mit Gastronomen auch Grexit-Partys veranstalten, „mit griechischer sowie internationaler Gute-Laune-Musik“. Das Motto: „Hier wird der Grexit frenetisch gefeiert und alle machen mit.“

Deutschlands beliebteste Spirituosen

  • Platz 1

    Kräuterliköre (zum Beispiel Jägermeister)

    2013: 12,2 Prozent

    2014: 11,7 Prozent 

    Quelle: VuMA / Statista

    Diese Statistik zeigt das Ergebnis einer Umfrage in Deutschland zu den beliebtesten Spirituosen in den Jahren 2013 und 2014. Die Zahl gibt an, wieviel Prozent der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahre mindestens einmal pro Monat eine bestimmte Spirituosenart tranken.

  • Platz 2

    Cream-, Sahnelikör

    2013: 9,9 Prozent

    2014: 9,7 Prozent

  • Platz 3

    Magenbitter (zum Beispiel Underberg, Fernet)

    2013: 9,6 Prozent

    2014: 9,9 Prozent

  • Platz 4

    Wodka

    2013: 9 Prozent

    2014: 9 Prozent

  • Platz 5

    Halbbitter (zum Beispiel Ramazotti, Averna)

    2013: 8,8 Prozent

    2014: 9,3 Prozent    

  • Platz 6

    Obstbrände

    2013: 8,5 Prozent

    2014: 8,4 Prozent

  • Platz 7

    Eierlikör

    2013: 7,7 Prozent

    2014: 7,3 Prozent    

  • Platz 8

    Korn, Doppelkorn

    2013: 7,4 Prozent

    2014: 7,3 Prozent    

  • Platz 9

    Whiskey

    2013: 7 Prozent

    2014: 7 Prozent

  • Platz 10

    Weinbrand

    2013: 6,7 Prozent

    2014: 6,8 Prozent

Der Unternehmer ist erprobt im politischen Krisen- und Spirituosengeschäft: So sorgte seine Williamschrist-Kreation „Helmuts Birne“ Ende der Neunziger Jahre für Unmut im Kanzleramt. Sein Halbbitter „Erich’s Rache“ entwickelte sich derweil zum ostalgischen Bestseller.

Von der Ursprungsidee, unter der Marke Grexit die griechische Spezialität Ouzo anzubieten, musste sich Dahlhoff indes verabschieden. Der Anisschnaps darf Dank der EU-Spirituosenverordnung nur in Griechenland hergestellt werden – zumindest noch.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%