Griechenland: Kommt der Euro ins Schlingern?

Griechenland: Kommt der Euro ins Schlingern?

Bild vergrößern

Griechenland: Kommt der Euro ins Schlingern?

Griechenland wird das dritte Hilfspaket aller Voraussicht nach nicht komplett ausschöpfen müssen. Grund dafür ist eine unerwartet gute Haushaltsentwicklung.

Der Chef des Euro-Schutzschirmes ESM, Klaus Regling, sagte der "Bild"-Zeitung vom Montag, seine Institution werde am Ende "wahrscheinlich deutlich weniger an ESM-Rettungskrediten ausgezahlt haben als die vereinbarte Höchstsumme von 86 Milliarden Euro". Als Grund nannte Regling eine unerwartet gute Haushaltsentwicklung in Griechenland.

Die Euro-Finanzminister befassen sich an diesem Montag in Brüssel erneut mit der Entwicklung in Griechenland. Bislang haben die Geldgeber und das Land noch keine Einigkeit erzielt, die einen positiven Abschluss der laufenden Reform-Prüfrunde erlauben würde. Davon hängen nicht nur weitere Hilfszahlungen an das Euro-Sorgenkind ab. Erst wenn ein positives Prüfvotum vorliegt, will der Internationale Währungsfonds (IWF) entscheiden, ob er sich an dem Hilfsprogramm beteiligt oder nicht. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hält ein solches Engagement für unerlässlich. Am Sonntagabend äußerte Schäuble in der ARD die Erwartung, dass der IWF sich für eine Beteiligung entscheidet. "Ich gehe davon aus", sagte er.

Anzeige

Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU) erneuerte seine Forderung, Griechenland solle künftig Hilfskredite nur noch gegen Sicherheiten wie Bargeld, Gold oder Immobilien erhalten. "Wir brauchen einen Plan B", sagte Söder "Bild".

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%