Griechenland: Neue Zahlung soll 10,3 Milliarden Euro betragen

Griechenland: Neue Zahlung soll 10,3 Milliarden Euro betragen

Bild vergrößern

Griechenland: Neue Zahlung soll 10,3 Milliarden Euro betragen

Die Euro-Finanzminister wollen trotz der Meinungsverschiedenheiten mit dem IWF über Schuldenerleichterungen den Weg zu weiteren milliardenschweren Hilfen für Griechenland ebnen.

Die nächste Griechenland-Auszahlung aus dem Euro-Rettungsschirm ESM soll 10,3 Milliarden Euro erreichen. Das wurde am Dienstag am Rande des Euro-Finanzministertreffens in Brüssel bekannt. Die Summe könnte in mehreren Teilbeträgen nach Athen überwiesen werden, hieß es aus Verhandlungskreisen. Offiziell gab es dazu keinen Kommentar. Bisher war davon die Rede gewesen, die Auszahlung könnte zwischen neun und elf Milliarden Euro liegen.

Die Euro-Finanzminister berieten darüber, ob die Voraussetzungen für die nächste Kreditrate gegeben sind. 2015 hatten sich Athen und die internationalen Geldgeber auf ein neues Rettungsprogramm in Höhe von bis zu 86 Milliarden Euro für das pleitebedrohte Euro-Land verständigt. Davon wurden bisher 21,4 Milliarden Euro ausgezahlt.

Anzeige
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%