Ifo-Präsident Sinn: Geplante EU-Einlagensicherung bietet keinen ausreichenden Schutz

exklusivIfo-Präsident Sinn: Geplante EU-Einlagensicherung bietet keinen ausreichenden Schutz

Bild vergrößern

Der Präsident des ifo Instituts für Wirtschaftsforschung, Hans-Werner Sinn.

von Konrad Handschuch

Der Präsident des ifo Instituts für Wirtschaftsforschung, Hans-Werner Sinn, lehnt die Pläne der EU-Kommission für eine gemeinsame Absicherung der Bankeinlagen ab. Sie böten keinen echten Schutz. Eine Exklusivmeldung.

„Bei den Banken der GIPSIZ-Länder, also Griechenlands, Irlands, Portugals, Spaniens, Italiens und Zyperns, liegen nach Schätzung des Internationalen Währungsfonds 707 Milliarden Euro an notleidenden Krediten. Das sind 64 Prozent aller notleidenden Kredite des Euro-Systems, obwohl diese Länder nur 32 Prozent der Wirtschaftsleistung des Euro-Systems auf sich vereinen“, schreibt Sinn in einem Beitrag für die WirtschaftsWoche.

Das Ausfallrisiko in diesen Ländern sei „knapp vier Mal so hoch wie in den noch gesunden Ländern der Euro-Zone“, schreibt Sinn. Deswegen könne „von einer fairen Versicherung auf Gegenseitigkeit nicht die Rede sein“. Den von der Bundesregierung angestrebten Aufbau nationaler Sicherungsfonds in den Euro-Ländern hält Sinn für eine „gefährliche Strategie“. „Die Fonds sollen nämlich jeweils nur 0,8 Prozent der gedeckten Einlagen umfassen. Das sind bei den GIPSIZ-Ländern sicherlich deutlich weniger als 30 Milliarden Euro oder weniger als vier Prozent der notleidenden Kredite, ein Tropfen auf den heißen Stein“, betont der ifo-Präsident.

Anzeige

Sinn bezeichnet die Hoffnung, die Haftung ließe sich im Fall des Falles auf die nationalen Sicherungssysteme begrenzen, als „eine Illusion, weil die Schaffung einer gemeinsamen europäischen Einlagensicherung nach Erschöpfung der vorhandenen Sicherungstöpfe automatisch eine Beanspruchung der Staatengemeinschaft mit sich bringen würde. Wenn es eine gemeinsame Einlagensicherung der Euro-Länder gibt, werden sich die Staaten der Gemeinschaftshaftung unter gar keinen Umständen entziehen können.“

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%