Leitzins unverändert: EZB bereitet weitere Maßnahmen gegen die Krise vor

ThemaEZB

Leitzins unverändert: EZB bereitet weitere Maßnahmen gegen die Krise vor

, aktualisiert 06. November 2014, 15:13 Uhr

Die Europäische Zentralbank belässt ihren Leitzins auf dem Rekordtief von 0,05 Prozent. Mario Draghi gab bekannt, dass weitere Maßnahmen gegen die niedrige Inflation vorbereitet würden.

Trotz der nach wir vor sehr niedrigen Inflation senkt die Europäische Zentralbank (EZB) den Leitzins im Euroraum nicht unter das Rekordtief von 0,05 Prozent. Das beschloss der EZB-Rat am Donnerstag in Frankfurt, wie die Notenbank mitteilte.

Von September auf Oktober war die Jahresteuerung im Euroraum zwar leicht von 0,3 Prozent auf 0,4 Prozent gestiegen. Sie liegt damit aber weiterhin deutlich unterhalb der EZB-Zielmarke von knapp 2,0 Prozent. Auf diesem Niveau sprechen die Währungshüter von stabilen Preisen. Billiges Geld heizt üblicherweise die Inflation an.

Anzeige

Doch an der niedrigen Teuerungsrate dürfte sich trotz der seit Jahren anhaltenden Geldschwemme der EZB auch nach eigener Prognose der Notenbank so schnell nichts ändern: Für 2014 erwartet die EZB einen Anstieg der Verbraucherpreise um 0,6 Prozent. Für 2015 dann um 1,1 Prozent, 2016 schließlich um 1,4 Prozent.

Weitere Artikel

Volkswirte hatten vor der EZB-Sitzung nicht mit weiteren Maßnahmen der Notenbank gerechnet. An der Zinsschraube können die Währungshüter ohnehin nicht mehr drehen, wie EZB-Präsident Mario Draghi schon nach der Leitzinssenkung im September erklärt hatte: „Wir sind bereits am unteren Ende.“ Zudem laufen seit Oktober zwei neue Anti-Krisen-Pakete, deren Wirkung sich erst noch entfalten muss.

Zugleich bereitet sich die EZB auf weitere Maßnahmen im Kampf gegen die zu niedrige Inflation vor. Der Rat habe seinen Mitarbeiterstab beauftragt, rasch weitere Instrumente für den Notfall vorzubereiten, sagte EZB-Präsident Mario Draghi am Donnerstag in Frankfurt.

Diese Instrumente sollten jedoch nur eingesetzt werden, wenn die bereits beschlossenen Maßnahmen im Kampf gegen den geringen Preisauftrieb und die Konjunkturschwäche nicht ausreichten. Spekuliert wird etwa über den Kauf von Unternehmens-, aber auch von Staatsanleihen.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%