Management des Flüchtlingsandrangs: Ehemaliger britischer Außenminister Miliband lobt Deutschland

exklusivManagement des Flüchtlingsandrangs: Ehemaliger britischer Außenminister Miliband lobt Deutschland

Bild vergrößern

David Miliband

von Tim Rahmann

Der frühere britische Außenminister und Präsident der Hilfsorganisation International Rescue Commitee (IRC), David Miliband, sieht im deutschen Engagement in der Flüchtlingskrise ein Vorbild für ganz Europa.

„Deutschland führt, indem es vorbildlich auf die Flüchtlingswelle reagiert. Die Bundesrepublik handelt: Sie beschleunigt die Asylverfahren, stellt zusätzliches Personal ein und heißt die Neuankömmlinge willkommen“, sagte Miliband in einem Interview mit der WirtschaftsWoche. Damit verhalte sich Deutschland anders als andere „vermeintliche Großmächte wie Frankreich oder Großbritannien, die den Kopf in den Sand stecken“.

Insbesondere Großbritannien könne laut Miliband mehr tun. Das Land hat bislang nur wenige hundert Flüchtlinge aus Syrien aufgenommen. „Das ist eine peinliche Zahl. Es müssten Zehntausende sein. Die Türkei beheimatet fast zwei Millionen Flüchtlinge, der Libanon – gemessen an der Bevölkerung mehr als 14 Mal kleiner als Großbritannien – 1,1 Millionen Flüchtlinge“, betonte der IRC-Präsident. „Deutschland kann mit gutem Recht darauf verweisen, dass es seiner Verantwortung gerecht geworden ist – und nun andere nachziehen müssen. Europa kann und muss mehr Flüchtlinge aufnehmen.“ Miliband war von 2007 bis 2010 Außenminister von Großbritannien. 2010 unterlag er bei der Wahl zum Vorsitzenden der Labour Party seinem Bruder Ed und zog sich 2013 aus der Politik zurück.

Anzeige
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%