Österreich: Christian Kern wird neuer Kanzler und SPÖ-Chef

ThemaParteien

Österreich: Christian Kern wird neuer Kanzler und SPÖ-Chef

Bild vergrößern

Christian Kern wird Kanzler von Österreich.

Jetzt ist es offiziell: Bahn-Manager Christian Kern wird neuer österreichischer Kanzler und SPÖ-Chef. Der Interimchef der Partei bestätigte dementsprechende Medienberichte.

Der Bahn-Manager Christian Kern soll in Österreich neuer Bundeskanzler sowie Parteichef der Sozialdemokraten werden. „Die Entscheidung ist gefallen“, erklärte der SPÖ-Interimchef Michael Häupl in Wien am Rande einer Sitzung der SPÖ-Landeschefs.

Der Bundesparteivorstand muss die Personalie am kommenden Dienstag offiziell billigen. Einen Tag später soll Kern vom österreichischen Bundespräsidenten Heinz Fischer als 13. Bundeskanzler nach 1945 vereidigt werden.

Anzeige

Der 50-jährige Kern war zuletzt vor 20 Jahren in der Politik, als er unter anderem Pressesprecher des damaligen SPÖ-Fraktionschefs war. Er ist Chef der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB). Kern folgt auf Werner Faymann, der nach innerparteilicher Kritik zurückgetreten war.

Österreich Christian Kern wird offenbar neuer Kanzler und SPÖ-Chef

Christian Kern tritt offenbar die Nachfolge von Werner Faymann an: Laut verschiedenen Medienberichten soll der Chef der österreichischen Bundesbahnen Bundeskanzler des Landes und SPÖ-Chef werden.

Er soll die Nachfolge von Werner Faymann antreten: Christian Kern. Quelle: REUTERS

Der bisherige Regierungschef Werner Faymann (56) war am Montag überraschend zurückgetreten. Er hatte damit die Konsequenzen aus innerparteilicher Kritik gezogen. In seiner fast achtjährigen Amtszeit hatten die Sozialdemokraten bei 19 von 21 Wahlen Stimmen verloren.

Der ehemalige ORF-Intendant Gerhard Zeiler (60), der ebenfalls im Rennen war, habe seine Ambitionen fallenlassen, schreibt die Zeitung „Der Standard“.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%