Chef der Eurogruppe: Jeroen Dijsselbloem will im Januar abtreten

Position als Chef der Eurogruppe: Jeroen Dijsselbloem will im Januar abtreten

Bild vergrößern

Der niederländische Finanzminister und Vorsitzende der Euro-Gruppe Jeroen Dijsselbloem

Eurogruppen-Chefs Jeroen Dijsselbloem will sein Mandat bis Januar erfüllen. Sein Nachfolger soll aber bereits im Dezember bestimmt werden.

Die Nachfolge des scheidenden Eurogruppen-Chefs Jeroen Dijsselbloem wird nach seinen Worten im Dezember entschieden. Er wolle sein Mandat bis Januar erfüllen, sein Nachfolger solle aber bereits beim Treffen der Euro-Finanzminister am 4. Dezember bestimmt werden, sagte Dijsselbloem am Montag in Luxemburg. Die Euro-Finanzminister gaben seiner Aussage zufolge dafür ihre Zustimmung.

Kandidaten könnten zwei Wochen vor dem Treffen im Dezember nominiert werden, sagte Dijsselbloem weiter. Zuletzt war etwa der französische Ressortchef Bruno Le Maire als möglicher Nachfolger gehandelt worden.

Anzeige

Dijsselbloem leitet die informellen Treffen der mittlerweile 19 Euro-Finanzminister seit gut fünf Jahren. Während der Finanzkrise entwickelte sich das Gremium zu einer der wichtigsten Schaltstellen in Europa. Kritiker bemängeln, dass die Treffen hinter verschlossenen Türen abgehalten werden und die Eurogruppe nicht demokratisch kontrolliert wird - etwa durch das Europaparlament.

 

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%