Schuldenkrise: Fitch sieht Athen unmittelbar vor Bankrott

Schuldenkrise: Fitch sieht Athen unmittelbar vor Bankrott

Bild vergrößern

Die Ratingagentur Fitch hat die Kreditwuerdigkeit Griechenlands erneut herabgestuft.

von Tim Rahmann

Die Ratingagentur hält einen Zahlungsausfall in naher Zukunft für „sehr wahrscheinlich“. Grund ist ein Gesetz, das Athen wenige Minuten vorher auf den Weg gebracht hat.

Die Ratingagentur Fitch hat die Kreditwürdigkeit Griechenlands erneut herabgestuft. Die Bonität des Landes wurde „CCC“ auf „C“ gesenkt. Damit liegt die Bonitätsnote nur noch eine Stufe über der offiziellen Feststellung eines Zahlungsausfalls.

„Das Emittentenausfallrating wurde auf C von CCC gesenkt, worin die Einschätzung zum Ausdruck kommt, dass ein Zahlungsausfall in naher Zukunft sehr wahrscheinlich ist“, teilte Fitch mit. Nähere Angaben machte die US-Agentur zunächst nicht.

Anzeige

Für den Fall, das nicht genügend Gläubiger mitziehen, hat Griechenland nun drastische Vorkehrungen getroffen: Die griechische Regierung hat ein Gesetz für einen möglichen Zwangs-Schuldenschnitt auf den Weg gebracht. Es sieht vor, dass die privaten Gläubiger zum Forderungsverzicht gezwungen werden könnten, falls die Beteiligung am freiwilligen Schuldenschnitt zu niedrig ausfällt. Dies teilte das griechische Parlament parallel zur Fitch-Entscheidung mit.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%